Menü
Suchen

2018 im Überblick

Henkel legt seine Geschäftszahlen 2018 vor und wir schauen auf die Themen, die uns im letzten Jahr bewegt haben.

Auch 2018 war für Henkel wieder ein spannendes Jahr. Ein Jahr, in dem wir viel erreicht und Weichen für die Zukunft gestellt haben. Wir sind in vielen Märkten und Kategorien führend und arbeiten daran, unseren Kunden und Konsumenten weltweit Innovationen zu bieten, die ihr Leben einfacher, sicherer und schöner machen. Dafür investieren wir – zum Beispiel in Forschung und Entwicklung, in neue Geschäfte, effiziente Produktionsprozesse und natürlich auch in unsere Mitarbeiter. Dabei wollen wir auch Verantwortung übernehmen und globale Herausforderungen angehen, wie etwa den Klimawandel und die Umweltverschmutzung durch Plastikmüll. All das kann uns nur gelingen, wenn wir Veränderungen offen begegnen, Chancen erkennen und unser Unternehmen stetig weiterentwickeln. Erfahren Sie, was uns 2018 bewegt hat und welche Themen wir vorangetrieben haben, um auch in Zukunft erfolgreich zu sein.



Henkel Geschäftsbericht 2018 zum Download

Highlights 2018: Innovation

Innovation ist Teil unserer Unternehmensstrategie. Henkel ist in vielen Märkten und Kategorien führend, weil wir unsere Produkte, Dienstleistungen und Prozesse permanent weiterentwickeln und verbessern. So tragen etwa unsere Industrieklebstoffe dazu bei, Fahrzeuge leichter und gleichzeitig sicherer zu machen. Damit neue Technologien und Produkte Probleme lösen, fragen wir die Bedürfnisse unserer Kunden ab und spüren gesellschaftliche Trends auf. Dabei ist es uns wichtig, möglichst viele unterschiedliche Impulse heranzuziehen und dem Markt immer einen Schritt voraus zu sein.

Die Zukunft wird leichter

So viel ist sicher: Das Auto der Zukunft wird elektrisch fahren. Doch auf dem Weg in eine flächendeckende und emissionsfreie Elektromobilität stehen Hersteller noch immer vor großen Herausforderungen. Erfahre, wie Henkel mit neuen Leichtbaukonzepten dazu beiträgt, Elektroautos zum Durchbruch zu verhelfen.

Schwarzkopf – eine Markenikone feiert Geburtstag

Mit einem Umsatz von über 2 Milliarden Euro gehört Schwarzkopf zu den größten und erfolgreichsten Marken von Henkel. Der Chemiker Hans Schwarzkopf legte vor mehr als 120 Jahren in einer kleinen Drogerie in Berlin den Grundstein für eine der bekanntesten Haarkosmetik-Marken der Welt. Zum Jubiläum von Schwarzkopf stand diese Leidenschaft für Haare und individuelle Kreativität im Mittelpunkt unserer weltweiten Kampagne mit dem Motto #createyourstyle. Mehr dazu im Interview mit unserem Markenbotschafter Armin Morbach.

Neue Flüssigwaschmittel – mehr Leistung, mehr Nachhaltigkeit

Strahlend saubere Wäsche und dabei die Umwelt schonen – das ist der Wunsch der Verbraucher. Mit der neuen, höher konzentrierten Formel unserer Flüssigwaschmittel von Persil und weiteren Marken bieten wir nun bis zu 40 Prozent mehr Flecklösekraft in jedem Tropfen Waschmittel. Wir leisten zudem einen Beitrag für mehr Nachhaltigkeit: Pro Jahr sparen wir 120 Millionen Liter Wasser und 3,5 Millionen Kilogramm Verpackungsmaterial.

Nature Box – natürliche Schönheit für Haar und Haut

Die neue Haar- und Körperpflegemarke Nature Box besteht aus fünf Produktlinien mit 100 Prozent kaltgepressten Ölen aus Fruchtkernen und Nüssen: Avocado, Kokosnuss, Aprikose, Mandel und Macadamia. Die Öle sind vegan und frei von Silikonen, künstlichen Farbstoffen, Sulfaten sowie Parabenen. Außerdem arbeiten wir mit internationalen Entwicklungsorganisationen zusammen und fördern Kleinbauern beim nachhaltigen Anbau von Guar und Palmkernöl.

Highlights 2018: Investition

Investitionen sichern unsere Zukunft. Auch 2018 haben wir unser Produktportfolio und unsere Expertise weiter ausgebaut. In Düsseldorf entsteht zum Beispiel unser neues globales Innovations- und Kundenzentrum für den Bereich Adhesive Technologies. Mit Akquisitionen unter anderem in Kanada und Chile stärken wir unsere Position in attraktiven Märkten weltweit. Die Eröffnung einer Somat-Fabrik in Serbien, einer Akademie für Friseure in den USA und eines Kosmetik-Forschungslabors in Dubai erweitern unser internationales Netzwerk zusätzlich.

Innovationen für unsere Kunden erlebbar machen

Bis Ende 2020 baut Henkel ein neues globales Innovations- und Kundenzentrum für Klebstofftechnologien am Unternehmenssitz in Düsseldorf. Mit einem Investitionsvolumen von mehr als 130 Millionen Euro entsteht ein hochmodernes Gebäude mit einer Grundfläche von etwa 50.000 Quadratmetern. Hier werden rund 350 Henkel-Experten neue Technologien für verschiedene Industrien entwickeln.

Neue Wachstumstreiber

Auch 2018 haben wir gezielt in Unternehmen mit innovativen Lösungen investiert und neue Geschäfte akquiriert, die unsere Position in attraktiven Märkten weltweit stärken. So hat Henkel zum Beispiel mit der JemPak Corporation einen führenden Handelsmarken-Hersteller für Wasch- und Reinigungsmittel in Nordamerika übernommen.

#AcademyofHair

In unserer neuen Akademie im kalifonischen Culver City können Haarstylisten die Professional-Marken von Henkel Beauty Care ausprobieren. Zu den Räumlichkeiten gehören unter anderem ein Testsalon und ein digitales Trend-Lab für Fotoshootings oder Live-Demos für Social Media und TV.

Highlights 2018: Ver­ant­wor­tung

Wirtschaftliches Handeln wirkt sich immer auch auf Umwelt und Gesellschaft aus. Als Unternehmen nehmen wir diese Verantwortung seit jeher ernst und haben den Anspruch, unsere Vorreiterrolle in Sachen Nachhaltigkeit weiter auszubauen. Deshalb engagieren wir uns weltweit und über alle Unternehmensbereiche hinweg für Ressourceneffizienz und nachhaltige Wertschöpfung. Eines der drängendsten Probleme ist die Verunreinigung der Natur mit Kunststoffabfall. Hier arbeiten wir daran, eine vollständige Kreislaufwirtschaft zu schaffen.

Plastik – eine gemeinsame Verantwortung

Plastik überall: Ohne den praktischen Kunststoff läuft nichts. Seit Plastik seit den frühen fünfziger Jahren als Massenprodukt verkauft wird, hat die Menschheit 8,3 Milliarden Tonnen davon produziert. Der Kern des Problems besteht darin, dass in vielen Ländern die Sammlung und Verwertung von Abfällen nicht richtig funktionieren. Gleichzeitig dauert der biologische Abbau der meisten Kunststoffmaterialien Hunderte von Jahren. Umso wichtiger ist eine funktionierende Abfall- und Kreislaufwirtschaft für Materialien aus Kunststoff.

Frauen und Mädchen weltweit stärken 

Das Selbstbewusstsein von Mädchen und Frauen weltweit zu stärken und ihnen neue Perspektiven im Alltag zu bieten – dieses „Female Empowerment“ ist die Mission der Initiative Schwarzkopf Million Chances. Zum ersten Mal zeichnete Schwarzkopf vier Sieger des Million Chances Award am 7. November 2018 in Düsseldorf aus. Zu den Gewinnern gehören die „Desert Flower Foundation“, gegründet von der Menschenrechtsaktivistin Waris Dirie, die Initiative „Girls’ Day“ und der Verein „Social Business Women“. 

20 Jahre Ehrenamtsförderung bei Henkel

Vor 20 Jahren hat Henkel als eines der ersten Unternehmen in Deutschland ein Programm ins Leben gerufen, das Mitarbeiter und Pensionäre in ihrem freiwilligen und ehrenamtlichen Engagement unterstützt: die MIT-Initiative („Miteinander im Team“). Zum Jubiläum haben wir 50.000 Euro an ein Mutter-Kind-Zentrum in Nepal gespendet.

Highlights 2018: Trans­for­ma­tion

Die Zukunft entscheidet sich heute. Schlagworte wie Digitalisierung, künstliche Intelligenz und Blockchain füllen sich zunehmend mit Leben und beeinflussen nicht nur Prozesse, sondern auch die Unternehmenskultur. Henkel nutzt die neuen Möglichkeiten, um besser, schneller und nachhaltiger zu werden. Dabei lernen wir als Konzern auch von Start-ups und tauschen uns weltweit mit jungen Gründern aus – denn auch Henkel hat einmal klein angefangen.

Digitale Transformation – allein wird es keiner schaffen

Die digitale Transformation ist eine der größten Veränderungen unserer Zeit, der wir uns nicht entziehen können. Auf XING spricht Dr. Rahmyn Kress, Chief Digital Officer von Henkel, über das richtige Mindset für den Wandel und wie wir uns mit der Plattform Henkel X über das Unternehmen hinaus vernetzen.

Konzern trifft Start-up – das Beste aus zwei Welten

Konzern trifft Start-up – das Beste aus zwei Welten

Jung, wild und kreativ – so stellen sich viele Konzernmanager die typische Start-up-Kultur vor. Und von dieser hätten sie gern mehr. Etablierte Strukturen, wichtige Kontakte und finanzielle Mittel – das ist die Normalität großer Unternehmen und der Wunsch vieler Start-ups. Was beide Seiten voneinander lernen können und wie eine erfolgreiche Zusammenarbeit gelingt.

Blockchain: Wegbereiter der vernetzten Zukunft

Es gibt Technologien, die ganze Industrien aufwirbeln. Zu ihnen gehört Blockchain. Ein Jahrzehnt nach dem Durchbruch der Kryptowährung Bitcoin ist die ihr zugrundeliegende Technologie im Begriff, weite Teile der Wirtschaft nachhaltig zu verändern.

Profitables Wachstum im Geschäftsjahr 2018

1 Bereinigt um einmalige Aufwendungen und Erträge sowie Restrukturierungsaufwendungen. 
2 Vorschlag an die Aktionäre für die Hauptversammlung am 8. April 2019.

Downloads