Menü
Suchen
Zwei Pfeile zeigen in die gleiche Richtung.

Dein duales Studium
mit Henkel

You can craft your career:
Mona kann es. Du kannst es.

Mona hat sich bewusst für Henkel entschieden, weil sie den Verlauf ihres dualen Studiums maßgeblich mitgestalten kann. Sie macht derzeit ihren Master im Bereich Chemieingenieurwesen.

 

 

  • Wenn du deiner Oma erklären würdest, was du machst, wie sähe das aus?
  • Und wie gestaltest du deine typische Arbeitswoche?
  • Was ist das Besondere im dualen Studium bei Henkel?
  • Was rätst Du neuen Azubis und Studenten, die bei Henkel gerade frisch gestartet sind?

Also ich bin ja im Bereich Chemieingenieurwesen. Das, was Forscher:innen im Labor mit kleinen Reagenzgläsern machen, das mache ich im größeren Maßstab für große Produktionen. Statt eines 1kg-Topfs im Labor, arbeite ich gerne mal mit 1.000 kg im Technikum.

Seit 2019 arbeite ich in der Abteilung International SHEQ (Anm. d. Red. SHEQ bedeutet: Safety, Health, Environment & Quality) des Unternehmensbereichs Laundry & Home Care. Dabei bin ich sehr eigenverantwortlich und mache viel Projektmanagement zum Thema Environment – hierbei ist unser Hauptziel die Produktionen von Henkel nachhaltiger zu machen. Dazu versuchen wir mit internationalen Initiativen Wasser und Müll einzusparen. Wir treffen uns einmal pro Woche im Jour fixe mit unterschiedlichen Arbeitsgruppen. Gerade arbeite ich viel mit den Führungskräften von Henkel Western Europe. Dabei geht es vor allem um die Koordination diverser Projekte. Mein Go-To Tool ist Excel und außerdem bereite ich oft Präsentationen vor, die ich dann vor Gremien halte.

Ich glaube, bei uns dualen Studenten hat man extrem viel Mitbestimmungsrecht. Wenn du in eine Abteilung willst, die etwas macht, was dich interessiert, dann kannst du das immer mit deinem Ausbilder besprechen und erhältst Unterstützung. Dabei muss dein neues Interessengebiet nicht einmal zwingend etwas mit deinem Studium zu tun haben. Wenn du bei Henkel etwas machen möchtest, und Eigeninitiative zeigst, dann kannst du dir selbstständig deinen eigenen Karriereweg aufbauen.

Einfach mutig sein und Chancen nutzen, weil es viele Chancen gibt. Zudem sollte man alles mitnehmen, was geht - auch außerhalb des eigenen Berufs. Seminare und Workshops helfen hierbei verschiedene Softskills zu erlernen oder zu vertiefen. Wie ein Schwamm alles aufsaugen, da es am Ende immer etwas bringt. Ich selbst war beispielsweise immer schon extrovertiert, aber Henkel hat diese Eigenschaft nochmal verstärkt und ich verlasse meiner Komfortzonen. So bin ich einfach nach Amsterdam gezogen, als Henkel uns das vor ca. zwei Jahren angeboten hat und habe Auslandserfahrung gesammelt. Das hat mich noch mal so viel weiter gebracht.

 

 

 

Bachelor oder Master ist dein Ziel, aber nur Theorie ist dir zu wenig? Dann ist unser duales Studium dein Zauberwort. Dabei übernimmst du selbst die Verantwortung darüber, in welche Richtung du dich entwickeln möchtest. Starte eigene Projekte, sammle internationale Arbeitserfahrung und gestalte dein individuelles Profil. 
Hier findest du unsere Studienangebote. 

 

 

Noch Fragen?

Wir möchten, dass du so gut wie möglich informiert bist, bevor du deine Ausbildung oder dein Studium bei uns beginnst. Auf dieser Seite findest du daher alles, was wichtig ist.

Was gibt's Neues?