Menü
Suchen

29.04.2019

Eine intensive Woche im italienischen Innovation Hub „H-Farm“

Wo Innovationen wachsen können

Henkel Bauty Care auf der H-Farm mit Henkel X

 

„Human Farm“, besser bekannt als „H-Farm“, klingt wie etwas, das aus einem George Orwell-Roman stammt. Weit gefehlt – H-Farm bezeichnet sich selbst als Innovation Hub, der Menschen dabei unterstützt, kreative Ideen zu generieren und ihnen Tipps und Tricks gibt, um diese in die Tat umzusetzen. Als Rückzugsort konzipiert, ist H-Farm eine Villa auf dem italienischen Land nahe Venedig, in der man ohne große Ablenkungen an seinem Projekt arbeiten kann. Diese Chance nutzten auch drei Gruppen von Henkel-Mitarbeitern, die jeweils einen Unternehmensbereich vertreten: Gemeinsam haben sie eine Woche bei H-Farm verbracht, um an ihren Ideen zu arbeiten und sich dabei von Mentoren coachen zu lassen.

Die Reise zu H-Farm begann bereits im Herbst 2018, als Mitarbeiter ihre Vorschläge bei der ersten Henkel X Innovation Challenge einreichten. Bei dem Wettbewerb ging es darum, kreative Ideen für die drei Unternehmensbereiche von Henkel zu entwickeln. Über 300 eingereichte Ideen wurden zur Abstimmung gestellt. Die Gewinner wurden dann in bunte Teams eingeteilt und tüftelten gemeinsam an einer Idee, ohne vorher je zusammengearbeitet zu haben. Das Ziel: über den Tellerrand hinauszuschauen und zu lernen, wie man in kürzester Zeit neue Produkte und Services entwickeln kann.

Because H-Farm is located in the countryside outside of Venice, it allows participants to focus on the innovative process without distraction.

Da H-Farm auf dem Land etwas außerhalb von Venedig liegt, können die Projektteams sich hier ohne Ablenkung auf den Innovationsprozess konzentrieren.

Learning by doing

Innerhalb einer Woche lernten die Teams, wie man einen Business Case ausarbeitet und einen Pitch dafür vorbereitet und erfolgreich durchläuft. Sie entwickelten ihre Ideen weiter, testeten und überarbeiteten sie, um sie dann erneut zu testen, und spielten verschiedene Problemszenarien durch. Mentoren begleiteten die Teilnehmer bei jedem Schritt, forderten sie heraus und hinterfragten ihr Vorgehen. Das Ziel: Gestaltungsideen mit Funktionalitäten verbinden, die besser zum Markt und den Verbrauchern passen. Am Ende der Woche stellten die Teams ihre Projekte einer Jury von H-Farm vor, um weiteres, wertvolles Feedback zu erhalten, bevor sie vor einer Henkel-Jury pitchen.

Unterstützung für Heimwerker und Bastler

„Wir haben innerhalb einer Woche eine tolle Idee entwickelt, auf die wir tatsächlich Geld gesetzt hätten, weil wir so überzeugt davon waren“, sagt Stefan Picker, einer der Teilnehmer im Gewinnerteam von Adhesive Technologies.

935268

???gallery.open.slideshow??? Eine der Herausforderungen in der Woche bei H-Farm war es, mit Kollegen aus verschiedenen Abteilungen und mit ganz unterschiedlichen Perspektiven zusammenzuarbeiten

Eine der Herausforderungen in der Woche bei H-Farm war es, mit Kollegen aus verschiedenen Abteilungen und mit ganz unterschiedlichen Perspektiven zusammenzuarbeiten.

???gallery.open.slideshow??? Stefan nutzte eine der Kreativ-Sessions für ein schnelles Selfie mit der Gruppe

Stefan nutzte eine der Kreativ-Sessions für ein schnelles Selfie mit der Gruppe.

In den ersten Tagen lernte das Team schnell, dass die Zusammenarbeit mit Kollegen außerhalb ihrer eigenen Abteilung ihnen half, ihr Projekt schneller voranzubringen. Denn jeder im Team brachte unterschiedliche Fähigkeiten und Perspektiven mit und konnte so passende Aufgaben übernehmen. Nach der Woche bei H-Farm reichte das Adhesives-Team seine endgültige Idee bei der H-Farm-Jury ein: Ihre mobile Website würde es Konsumenten ermöglichen, Antworten auf ihre Fragen rund um Hausrenovierung oder Reparaturen direkt per Video zu erhalten.

„Wir haben entschieden, uns auf Renovierungen und Reparaturen zu konzentrieren, weil dies etwas ist, was jeder irgendwann mal vor sich hat – aber viele sind nicht unbedingt in der Lage, diese Arbeiten selbst durchzuführen“, sagt Stefan Picker.

Die nächsten Schritte sind die Entwicklung einer funktionierenden Website und weitere Marktforschung vor dem möglichen Launch ihrer Plattform.

Digitale Kundenberatung im Handel

„Auf dem Weg nach Venedig habe ich immer wieder an die Worte einer unserer Führungskräfte von vor einigen Monaten gedacht. Er sagte, ich solle meine vermeintlich simple Idee für die Innovation Challenge nicht klein reden, weil alle großen Projekte mit einer Idee auf einem Stück Papier angefangen haben“, sagt Isabela Pereira aus dem Beauty Care-Gewinnerteam.

935266

???gallery.open.slideshow??? Isabelas Teamkollegen hören gespannt zu, während sie den neuen Ansatz für das Projekt erklärt.

Isabelas Teamkollegen hören gespannt zu, während sie den neuen Ansatz für das Projekt erklärt.

???gallery.open.slideshow??? Trotz des straffen Zeitplans hatten Isabela (links) und die anderen Teilnehmer Zeit für kurze Spaziergänge auf dem H-Farm-Campus.

Trotz des straffen Zeitplans hatten Isabela (links) und die anderen Teilnehmer Zeit für kurze Spaziergänge auf dem H-Farm-Campus.

So begann die intensivste Lernwoche in Isabelas Leben. Das Ziel: die mobile Colorationsberatung Choicify, die Konsumenten im Geschäft berät, auf die nächste Stufe zu heben. In der Woche bei H-Farm arbeitete das Team an einem ersten Prototyp, der die Verbesserung der Augmented-Reality-Anwendung beinhaltete, um Veränderungen in Echtzeit zu zeigen – und der die Verbraucher nicht nur ihre neue Farbe „sehen“ lässt, sondern auch eine professionelle Beratung zu Colorationen, Styling und Pflege gibt.


Neue Wege, um Plastikabfall zu reduzieren

Viele sehen Kreativität als einen linearen Prozess, aber bei H-Farm ist es ein Kreislauf – und die Mentoren ebnen den Weg zwischen den einzelnen Stationen. Das Gewinnerteam von Laundry & Home Care Team beschäftigte sich in dieser Woche mit der Idee, Verpackungsmaterialien zu reduzieren. Dafür führten sie unter anderem Kundeninterviews und probierten sich im schnellen Prototyping.

935264

???gallery.open.slideshow??? Wenn der Innovationsprozess mal chaotisch wurde, hat das Laundry & Home Care-Team einfach dem Prozess und den Mentoren vertraut.

Wenn der Innovationsprozess mal chaotisch wurde, hat das Laundry & Home Care-Team einfach dem Prozess und den Mentoren vertraut.

???gallery.open.slideshow??? Um die Woche bei H-Farm gemeinsam ausklingen zu lassen, waren Lucia (Vierte von rechts) und ihr Team am letzten Abend Pizza essen in Venedig

Um die Woche bei H-Farm gemeinsam ausklingen zu lassen, waren Lucia (Vierte von rechts) und ihr Team am letzten Abend Pizza essen in Venedig.


   

Die entscheidende Wendung kam am Mittwochabend, als ein Mentor wertvolles Feedback zur Idee des Teams einbrachte und es inspirierte, seine Go-To-Market-Strategie zu überdenken. Am nächsten Tag wurden sämtliche Analysen überarbeitet, ein Prototyp mit dem Designer von H-Farm entwickelt und eine ansprechende Pitch-Präsentation vorbereitet.

„In nur fünf Tagen haben wir die Idee ausgearbeitet und einen Pitch abgeliefert, der die Jury von H-Farm überzeugte“, sagt Lucia Scarsbrook aus dem Gewinnerteam von Laundry & Home Care. „Jeder Tag war sehr intensiv, voller Diskussionen, Brainstormings, Übereinstimmungen und Meinungsverschiedenheiten. Aber was mich am meisten stolz macht, ist, dass unsere Woche auf der H-Farm dazu beigetragen hat, eine neue Idee zu entwickeln, die bald im Handel sein könnte.“

Views:

Henkel X Innovation Challenge: Gewinnerteams im „Bootcamp“ bei H-Farm

1:14 Min.

936490

Teil's mit deinem Netzwerk!