Menü
Suchen

11.09.2019  Düsseldorf

CSR-Initiative zum 50-jährigen Markenjubiläum unterstützt die Entwicklung von Kindern weltweit

Pritt spendet 90.000 Euro für die Bildung von Kindern

Im Jahr 2019 feiert Henkel den 50. Geburtstag seines ikonischen Pritt Klebestifts mit einer Vielzahl von Aktivitäten. Um den Markenkern zu stärken, hat das Unternehmen zu Beginn des Jahres die interne Corporate Social Responsibility Initiative ‘We craft for children’ in den globalen Top-10-Märkten von Pritt ins Leben gerufen. Brasilien, Südafrika und die Türkei wurden als Sieger ausgewählt und erhalten eine Spendensumme von insgesamt 90.000 Euro für drei lokale Organisationen, die die Entwicklung und Bildung von Kindern unterstützen.

Im Jahr 1969 revolutionierte Henkel den Markt für Konsumentenklebstoffe mit der Einführung einer neuen Produktkategorie: dem ersten Klebestift unter dem Markennamen Pritt. In den vergangenen Jahrzehnten hat das Unternehmen Milliarden von Pritt Stiften in verschiedenen Farben und Größen in mehr als 60 Ländern verkauft. Der Erfolg basiert auf der leichten Anwendung, der Produktqualität und dem konsequenten Markenaufbau über 50 Jahre.

Kinder als Markenkern

Seit seiner Markteinführung unterstützt der Pritt Stift die Entwicklung der motorischen und kreativen Fähigkeiten von Kindern beim Basteln in Schule und Alltag. Zur Feier des 50-jährigen Markenjubiläums geht Henkel deshalb einen Schritt weiter und hat in den weltweiten Top-10-Märkten von Pritt eine interne Corporate Social Responsibility Kampagne mit dem Namen ‘We craft for children’ ins Leben gerufen. Im Rahmen dieser Initiative haben die einzelnen Länder lokale Jubiläumsveranstaltungen organisiert. Hier konnten Mitarbeiter unter anderem durch das Basteln von Papierfiguren zum Ausdruck bringen, welchen Berufswunsch sie als Kind hatten. In Zusammenarbeit mit der Fritz Henkel Stiftung wurden die teilnahmestärksten Länder mit einem Spendencheck für eine lokale Organisation ihrer Wahl ausgezeichnet, welche die Entwicklung und Bildung von Kindern fördert.

„Seit 1969 unterstützt Pritt Kinder auf der ganzen Welt dabei, ihre Fantasie durch Basteln Wirklichkeit werden zu lassen”, so Xavier Martin, Head of Global Marketing und Digital im Geschäftsfeld Konsumentenklebstoffe bei Henkel, während der Preisverleihung. „Auch im Jahr 2019 haben noch zu viele Kinder keinen Zugang zu angemessener Bildung. Wir sind deshalb sehr stolz darauf, dass sich unsere Mitarbeiter auf der ganzen Welt so stark für diese einzigartige Initiative engagiert haben. Sie haben insgesamt 2300 Figuren gebastelt und damit 90.000 Euro für lokale Organisationen gesammelt, die die Entwicklung und Bildung von Kindern unterstützen.“   

1. Platz: Brasilien

Das Pritt Team in Brasilien hat die höchste Reichweite in den Sozialen Medien erreicht und als einziges Land eine externe Konferenz veranstaltet, bei der die Bedeutung des Bastelns in einer digitalen Welt hervorgehoben wurde. Das Team spendet 40.000 Euro an das ‘Instituto Ayrton Senna’. Mit dem Geld wird die Lehrerausbildung finanziert, um die Bildung von 735 Kindern innerhalb eines Jahres zu verbessern.

2. Platz: Südafrika

Das Pritt Team in Südafrika hat die höchste Teilnehmerquote an gebastelten Papierfiguren erreicht und das größte interne Jubiläumsevent veranstaltet. Das Team spendet 30.000 Euro an ‘Save the Children’. Mit dem Geld wird die Renovierung eines Pflege- und Entwicklungszentrums für Kinder in einem Armenviertel von Johannesburg finanziert.

3. Platz: Türkei

Das Pritt Team in der Türkei hat die zweithöchste Reichweite in den Sozialen Medien und die zweithöchste Teilnehmerquote an gebastelten Papierfiguren erzielt. Das Team spendet 20.000 Euro an ‘TOÇEV’. Mit dem Geld wird die Bildung von insgesamt 50 Kindern durch Stipendien und Unterstützung beim Kauf von Büchern und Schulkleidung unterstützt.

Großes Mobile der Träume

Die ‘We craft for children` Initiative wurde vom Künstler Jo Pellenz unterstützt, der für seine Installationen mit und aus Papier bekannt ist. Er hat das exklusive Design der Papierfiguren entworfen und alle 2300 gebastelten Figuren zu einem gigantischen Papiermobile als globales Symbol für gemeinsame Anstrengungen zusammengesetzt. Das Mobile wurde während der Preisverleihung in der Henkel-Zentrale in Düsseldorf enthüllt.

Die Teams aus Brasilien, Südafrika und der Türkei erhielten die Spendenchecks von Simone Bagel-Trah (links), Aufsichtsratsvorsitzende und Vorsitzende des Gesellschafterausschusses von Henkel

Xavier Martin, Head of Global Marketing und Digital im Geschäftsfeld Konsumenten­klebstoffe bei Henkel während der offiziellen Preisverleihung

Das große Mobile als globales Symbol für gemeinsame Anstrengungen des Künstlers Jo Pellenz

Henkel Mitarbeiter weltweit haben insgesamt 2300 Figuren mit ihren Berufswünschen als Kinder gebastelt

Sebastian Hinz Henkel Adhesive Technologies Media Relations Headquarters, Düsseldorf/Germany +49-211-797-8594 press@henkel.com Download Visitenkarte Zu meiner Sammlung hinzufügen

Teil's mit deinem Netzwerk!