Menü
Suchen

26.02.2019  Düsseldorf

Höhere Produktionskapazität und mehr Versorgungssicherheit in der Luftfahrtindustrie

Henkel präsentiert auf der JEC 2019 Lösungen für Effizienz und Nachhaltigkeit

Die Luft- und Raumfahrtindustrie boomt. In dem stark wachsenden Geschäft vertrauen Hersteller auf Partner, die ihre wachsenden Anforderungen an effiziente und leichte Verbundwerkstoffe erfüllen und die weltweite Verfügbarkeit von Lösungen sicherstellen. Deshalb erweitert Henkel seine Kapazitäten durch den Bau einer neuen Produktionsanlage in Montornès del Vallès (Montornès), Spanien, und fokussiert seine Innovationskraft auf hochwirksame Lösungen für höhere Nachhaltigkeit und verbesserte Verbundmaterialstrukturen.

Auf der führenden Messe JEC World 2019, die vom 12. bis 14. März im Paris Nord Villepinte Exhibition Center stattfindet, präsentiert Henkel Kunden aus der Luft- und Raumfahrtindustrie in Halle 6, Stand M58, beispielsweise Loctite EA 9378 Aero, ein innovatives flüssiges Spaltausgleichsmaterial der nächsten Generation. „Unser neuer Spaltfüller ist für den Einsatz als integraler Bestandteil in primären Luftfahrtkonstruktionen konzipiert. Mit der Weiterentwicklung, die auf den bewährten Vorteilen zur Gewichts- und Kraftstoffreduktion unseres umfangreichen Loctite Portfolios an flüssigen Spaltausgleichslösungen aufbaut, ermöglichen wir noch schnellere Aushärtungsraten bei Umgebungstemperatur an“, erklärt Alessandro D'Angelo, Verkaufsleiter für das Segment Luft- und Raumfahrt in Europa bei Henkel. „Das Material wird unseren Kunden dabei helfen, sowohl die CO2-Emissionen ihrer Flugzeuge als auch die Herstellungskosten bei einer Vielzahl von strukturellen Konstruktionen und Bauteilen zu reduzieren.“

Loctite EA 9378 Aero wurde speziell für die Füllung von strukturbedingten Hohlräumen und die Überbrückung von Toleranzen mit gleichmäßiger Spannungsverteilung in allen Baugruppen entwickelt. Das flüssige Spaltausgleichsmaterial verfügt über kontrollierte Fließeigenschaften und füllt selbst große Lücken bis zu 3 mm mit guter Standfestigkeit aus. Dadurch erhalten Konstrukteure mehr Flexibilität beim Ausgleich von Teiletoleranzen.

Neben seiner schnellen Aushärtung bietet Loctite EA 9378 Aero eine hohe mechanische Festigkeit in Kombination mit erhöhter Beständigkeit gegen Verschleiß und Temperaturwechsel. Das Produkt befindet sich derzeit in der Scale-up-Phase und wird von ausgewählten Kunden im Feld getestet, die bereits positive Rückmeldungen zur Leistungsfähigkeit gegeben haben.

Neben Materialinnovationen vertrauen Kunden aus der Luft- und Raumfahrtindustrie auch auf eine verbesserte Verfügbarkeit und Versorgungssicherheit. „Mit dem Bau unserer europäischen Produktionsanlagen in Montornès erhöhen wir gezielt unsere Produktionskapazitäten und verbessern die Lieferkette“, so D 'Angelo.

Die neue Fertigungsanlage in Montornès wird aufgrund der Nähe zu wichtigen Produktionsstandorten der Luft- und Raumfahrtindustrie zu Henkels europäischer Drehscheibe für innovative Anwendungen in diesen Märkten werden. Sie wird im Juni 2019 in Betrieb gehen und 2021 ihre volle Leistungsfähigkeit erreichen.

Derzeit sind die Produkte von Henkel weltweit in über 5.000 Spezifikationen für die Luft- und Raumfahrt gelistet. Neben der Spaltausgleichstechnologie präsentiert das Unternehmen auf der JEC-Messe weitere Innovationen, darunter Loctite Vergussmassen für Wabensandwich-Strukturen, hochwertige Loctite Oberflächenfilme sowie verschiedene Grundierungs- und Beschichtungslösungen. Darüber hinaus bietet Henkel umfangreiches Engineering-Know-how für die schnelle Entwicklung, Validierung und Optimierung von Komposit-Anwendungen. Neben den Testvolumen der zur Bemusterung verfügbaren Materialien unterstützt das Unternehmen seine Kunden auch durch mit speziellen Testeinrichtungen an den Standorten Düsseldorf und Bay Point (Kalifornien).

Die Experten von Henkel präsentieren die innovativen Lösungen des Unternehmens für fortschrittliche Leichtbauanwendungen in der Luftfahrt auf der JEC World 2019 am Stand M58 in Halle 6. Weitere Informationen erhalten Sie unter: https://bit.ly/2SQE9iX.

Auf der JEC World 2019 präsentiert Henkel Lösungen für die Anforderungen an mehr Effizienz und Nachhaltigkeit bei Verbundstrukturen in der Luftfahrt.

Sebastian Hinz Henkel Adhesive Technologies Media Relations Headquarters, Düsseldorf/Germany +49-211-797-8594 press@henkel.com Download Visitenkarte Zu meiner Sammlung hinzufügen

Teil's mit deinem Netzwerk!