Menü
Suchen

07.06.2018  Düsseldorf

Sponsoring

Henkel Beauty Care sponsert Ausstellung um Textil-Künstlerin Anni Albers in der Kunstsammlung NRW in Düsseldorf

Auch dieses Jahr leistet Schwarzkopf einen wichtigen Beitrag als Förderer von Kunst- und Kulturprojekten: Der Pionier im Bereich Haarfarbe, -pflege und Coloration ist offizieller Partner der Ausstellung Anni Albers im K20 in Düsseldorf, die vom 9. Juni bis 9. September 2018 stattfindet. Anni Albers (1899-1994) ist die wohl anerkannteste Textilkünstlerin des 20. Jahrhunderts. Nach über 18 Jahren will die Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen dem Erbe dieser fantastischen Künstlerin in der Retrospektive huldigen. Albers hat es geschafft, eine uralte, traditionelle Kunstform in den Kontext ihrer Zeit zu bringen und wieder modern zu machen.

Anni Albers wurde 1899 in Berlin geboren und studierte 1922 am Bauhaus. Dort entdeckte Sie ihre Leidenschaft für das Weben und entwickelte sich zu einem wichtigen Mitglied in der von Frauen dominierten Webwerkstatt. 1932 zog Albers mit ihrem Mann Josef Albers in die USA und unterrichtete über 15 Jahre lang am Black Mountain College. Die Besonderheit: Anni Albers interessierte sich schon früh für neue Technologien und neue Fasern. Ihr Einfluss und ihre Wirkung als Künstlerin, Lehrerin, Autorin und Designerin auf die jüngeren Künstler-Generationen soll nun in der zweimonatigen Ausstellung unterstrichen werden. Dabei werden nicht nur die frühen Jahre am Bauhaus und die Zeit am Black Mountain College präsentiert, sondern auch einige ihrer Auftragsarbeiten und Entwürfe. Albers Textsammlungen On Weaving und On Designing sollen im Fokus stehen. Die Ausstellung ist organisiert von der Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen, Düsseldorf, und der Tate Modern, London.

Schwarzkopf gehört zu den wichtigsten Säulen von Henkel Beauty Care, der Kosmetiksparte von Henkel, und ist eine der international führenden Marken im Bereich Haarkosmetik. Bereits seit Jahren engagiert sich der Global Player mit Hauptsitz in Düsseldorf als Partner für Kunst- und Kulturprojekte in Nordrhein-Westfalen und führt die Tradition im Jahr 2018 unter anderem mit dem Sponsoring der Ausstellung Anni Albers fort.