26.05.2011, Düsseldorf

 

Technomelt Supreme

 

 
 / 
Download: web print
Alle anzeigen
 

Kontakt

Name Evelyn Necker
  Business Unit and Brand PR / Adhesive Technologies | Headquarters, Düsseldorf / Germany
Tel. +49-211-797-5672
Fax +49-211-798-9832
Email E-Mail senden

Name Christoph Schmidt
  Business Unit and Brand PR / Adhesive Technologies| Headquarters, Düsseldorf / Germany
Tel. +49-211-797-9933
Fax +49-211-797-9832
Email E-Mail senden

Henkel stellt neue Generation von Schmelzklebstoffen vor

Unter dem Motto “Take off to tomorrow” stellt Henkel auf der LIGNA 2011 in Hannover eine neue Generation von Schmelzklebstoffen für die Kantenanleimung und Profilummantelung vor. Neben einer hohen Wärmebeständigkeit und minimalen Auftragsgewichten zeichnet sich der innovative Schmelzklebstoff Technomelt Supreme vor allem durch den Einsatz einer neuen Polymerbasis aus. Mit der Erschließung dieser Rohstoffkategorie bietet der Klebstoffhersteller Henkel seinen Kunden nicht nur Versorgungssicherheit, sondern auch eine größere Bandbreite an Produktlösungen.

„Take off to tomorrow“ – Aufbruch in die Zukunft, unter diesem Motto präsentiert sich Henkel auf der diesjährigen LIGNA von Montag, 30. Mai, bis Freitag, 03. Juni, in Hannover. Entlang eines Innovationspfades können interessierte Besucher die Produktneuheiten kennen lernen und ihr Fachwissen mit Henkel-Experten austauschen. Unter einigen Produktinnovationen sticht eine besonders hervor und symbolisiert das diesjährige Motto am deutlichsten: Technomelt Supreme. Die innovative Produktreihe thermoplastischer Schmelzklebstoffe für die Kantenanleimung und Profilummantelung wird unter der neuen Marke Technomelt Supreme eingeführt. Technomelt Supreme basiert auf einer von Henkel neu entwickelten Generation von Polymeren und wird in den kommenden Jahren Maßstäbe in der Möbelindustrie setzen.

Hohe Wärmebeständigkeit, niedrige Auftragsgewichte
Durch ihr verbessertes Eigenschaftsprofil bieten die neuen thermoplastischen Schmelzklebstoffe Vorteile nicht nur während des Einsatzes in der Verarbeitung, sondern auch für den Endanwender. Die neuen Polymere, auf denen die Schmelzklebstoffe basieren, sorgen für eine höhere Wärmebeständigkeit der Verklebung. Ein weiterer Vorteil von Technomelt Supreme ist das verbesserte Kohäsionsverhalten womit deutlich niedrigere Auftragsgewichte erzielbar sind. Dies führt wiederum zu einer eindeutig verbesserten Fugenoptik.

Systemlösungen für die genaue Bestimmung von Auftragsgewichten
Damit die Vorteile von Technomelt Supreme auch in der Produktion von Möbelteilen optimal und dauerhaft genutzt werden können, hat Henkel spezielle Hilfsmittel entwickelt. Mit dem ProMeter können erstmalig ohne große Eingriffe an der Kantenanleimmaschine die genauen Auftragsgewichte ermittelt werden. Durch die reduzierten Auftragsgewichte ergibt sich eine deutlich verbesserte Fugenoptik an dem Endprodukt.

Für die neue Produktgeneration Technomelt Supreme hat Henkel am Standort Bopfingen in eine neue Fertigungsstraße investiert. Die Basis für den zukünftigen Erfolg bilden über 20 Jahre Erfahrung in der Fertigung von Schmelzklebstoffen mithilfe des Extrusionsverfahrens.

Henkel AG & Co. KGaA