Meine Sammlung

Investor Fact Sheet

Highlights 2015

  • Konsequente Umsetzung der Strategie 2016
  • Zweistelliges nominales Umsatzwachstum, Akquisitionen und positive Währungseffekte tragen dazu bei
  • Gutes organisches Umsatzwachstum, getragen von allen Unternehmensbereichen
  • Starkes organisches Umsatzwachstum in den Wachstumsmärkten
  • Positives organisches Wachstum in den reifen Märkten, getrieben durch das Nordamerika-Geschäft
  • Starker Anstieg der bereinigten EBIT-Marge
  • Zweistelliges EPS-Wachstum und zweistellige Dividendenerhöhung

in Mio Euro

20142015

+/-

Umsatz

16.42818.089

 10,1 %

Betriebliches Ergebnis (EBIT)

2.2442.645

17,9 %

Bereinigtes1 betriebliches Ergebnis (EBIT)

2.5882.923

12,9 %

Umsatzrendite (EBIT) in %

13,714.6

0,9 pp

Bereinigte1 Umsatzrendite (EBIT) in %

15,816.2

0,4 pp

Jahresüberschuss

1.6621.968

18,4 %

– auf nicht beherrschende Anteile entfallend

-3447

 38.2 %

– auf Aktionäre der Henkel AG & Co. KGaA entfallend

1.6281.921

 18,0 %

Ergebnis je Vorzugsaktie in Euro

3,764,44

18,1 %

Bereinigtes1 Ergebnis je Vorzugsaktie in Euro

4,384,88

11,4 %

Rendite auf das eingesetzte Kapital (ROCE) in %

19,018,2

-0,8 pp

Dividende je Stammaktie in Euro

1,291,45

 12,4 %

Dividende je Vorzugsaktie in Euro

1,311,47

 12,4 %

pp = Prozentpunkte

Es beschreibt das Umsatzwachstum nach Bereinigung der Effekte aus Akquisitionen, Divestments und der Währungsumrechnung – also das Wachstum aus dem Unternehmen heraus.

Organisches Umsatzwachstum Schließen

Englische Abkürzung für: Earnings Before Interest and Taxes – Ergebnis vor Zinsen und Steuern. Der EBIT ist eine gebräuchliche Gewinnkennzahl, die eine von der Finanzstruktur des Unternehmens unabhängige Beurteilung der Ertragskraft aus der operativen Geschäftstätigkeit ermöglicht. Dadurch kann zwischen Unternehmen mit unterschiedlichen Fremdkapitalanteilen Vergleichbarkeit hergestellt werden.

EBIT Schließen

Die Dritten gehörenden Anteile am Eigenkapital von Gesellschaften des Konsolidierungskreises. Bewertet werden sie zum anteiligen Nettovermögen. Auf die nicht beherrschenden Anteile entfällt ein Teil des Jahresüberschusses des Konzerns.

Nicht beherrschende Anteile Schließen

Abkürzung für: Kommanditgesellschaft auf Aktien. Die KGaA ist eine Gesellschaft mit eigener Rechtspersönlichkeit (juristische Person), bei der mindestens ein Gesellschafter den Gesellschaftsgläubigern unbeschränkt haftet (persönlich haftender Gesellschafter). Die übrigen Gesellschafter sind an dem in Aktien zerlegten Grundkapital beteiligt, ohne persönlich für die Verbindlichkeiten der Gesellschaft zu haften (Kommanditaktionäre).

KGaA Schließen

Englisch für eine Rentabilitätskennzahl, die das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) zum eingesetzten Kapital (Capital Employed) in Beziehung setzt.

ROCE Schließen

Umsatz 2015

Umsatz und EBIT Entwicklung

Führende Marktpositionen

Wir bauen unsere drei wachstumsstarken Unternehmensbereiche Laundry & Home Care, Beauty Care und Adhesive Technologies weiter aus. In allen drei Unternehmensbereichen verfügen wir über ein beträchtliches Potenzial weiter organisch zu wachsen und unsere Profitabilität zu steigern. Bereits heute nehmen die Unternehmensbereiche führende Marktpositionen ein, die wir auch zukünftig weiter ausbauen wollen.

Adhesive Technologies

Highlights 2015

  • Gutes organisches Umsatzwachstum
  • Bereinigte EBIT-Marge auf hohem Niveau, leicht unter Vorjahr
  • Reife Märkte positiv, Nordamerika positiv
  • Wachstumsmärkte mit gutem Wachstum, China leicht negativ
  • Innovationsrate rund 30%

Beauty Care

Highlights 2015

  • Gutes organisches Umsatzwachstum
  • Bereinigte EBIT-Marge mit sehr starker Steigerung
  • Reife Märkte leicht negativ, gutes Wachstum in Nordamerika
  • Wachstumsmärkte mit sehr starker Entwicklung, China wächst zweistellig
  • Innovationsrate >45%

Laundry & Home Care

Highlights 2015

  • Gutes organisches Umsatzwachstum
  • Bereinigte EBIT-Marge mit sehr starker Steigerung
  • Reife Märkte positiv, gutes Wachstum in Nordamerika
  • Wachstumsmärkte mit sehr starkem Wachstum
  • Innovationsrate >45%

1 Bereinigt um einmalige Aufwendungen und Erträge sowie Restrukturierungsaufwendungen.

Weiterführende Informationen