21.06.2011, Düsseldorf

 

Offene Nähte selbst kleben

 

 
 / 
Download: web print
Alle anzeigen
 

Kontakt

Name Evelyn Necker
  Business Unit and Brand PR / Adhesive Technologies | Headquarters, Düsseldorf / Germany
Tel. +49-211-797-5672
Fax +49-211-798-9832
Email E-Mail senden

Tapetenreparatur – einfach und schnell

Kleine Reparaturen im Haus sind kein Grund, einen teuren Handwerker zu rufen. Viele Mängel lassen sich mit dem richtigen Klebstoff selbst beheben. Ein Beispiel sind offene Nähte an den Tapeten. Mit dem Metylan Naht- und Reparatur Kleber Ovalit können auch Laien diese schnell und sicher reparieren.

Tapeten haben im Durchschnitt eine Lebensdauer von zehn Jahren*. Aber gerade die Nähte zwischen einzelnen Tapetenbahnen erweisen sich oftmals als Schwachstelle. Geht eine Naht auf, ist die Wand darunter zu sehen und stört die Optik des gesamten Raumes. Was tun? Einen teuren Handwerker rufen? Laien können solche Schäden leicht selbst reparieren mit dem Metylan Naht- und Reparatur Kleber Ovalit.

Im Falle offenstehender oder überlappender Nähte hilft er schnell und sorgt dank seiner hohen Klebkraft für perfekte Ergebnisse. Die Anwendung ist dabei ganz einfach. Die offene Naht ein wenig anheben und den Klebstoff auf den Untergrund auftragen. Praktisch: Durch den integrierten Auftragsspachtel gelingt eine gleichmäßige Klebung mühelos. Das Produkt trocknet transparent und verfärbt daher die Tapete nicht. Auch kleinere Schäden im Wandbelag, zum Beispiel an Innen- und Außenecken, können mit ihm leicht ausgebessert werden. Der Klebstoff eignet sich für alle Tapetenarten.

* Quelle: Schweizerischer Mieterinnen- und Mieterverband

Weitere Informationen: www.metylan.de, www.henkelhaus.de

Henkel AG & Co. KGaA



Externe Links
Das Heimwerkerportal