Menü
Suchen

08.11.2016  Düsseldorf

Ausblick für das Geschäftsjahr 2016 bestätigt

Henkel setzt starke Geschäftsentwicklung im dritten Quartal fort

  • Umsatz von 4.748 Mio. Euro: organisch +2,8% (nominal: +3,4%)
  • Umsatz in den Wachstumsregionen: organisch +6,7%
  • Betriebliches Ergebnis*: +7,6% auf 837 Mio. Euro
  • Sehr starke Verbesserung der EBIT-Marge*: +70 Basispunkte auf 17,6%
  • Ergebnis je Vorzugsaktie*: +9,2% auf 1,42 Euro

„Henkel hat im dritten Quartal die starke Geschäftsentwicklung fortgesetzt. Sowohl der Umsatz als auch das bereinigte betriebliche Ergebnis und das bereinigte Ergebnis je Vorzugsaktie erreichten neue Höchstwerte. Zu der erfolgreichen Entwicklung und der guten Ergebnisqualität haben alle drei Unternehmensbereiche und der engagierte Einsatz unserer Mitarbeiter weltweit beigetragen“, sagte Hans Van Bylen, Vorsitzender des Vorstands.

„Im dritten Quartal konnten wir zudem die Übernahme von Sun Products vollziehen und die Finanzierung der Transaktion zu günstigen Konditionen sicherstellen. Dies ist der zweitgrößte Zukauf in unserer Unternehmensgeschichte. Damit ist Henkel zur Nummer zwei im US-Waschmittelmarkt aufgestiegen und hat sein Portfolio um eine Reihe attraktiver und bekannter Marken erweitert. Wir sind stolz und freuen uns, die Sun Mitarbeiter bei Henkel zu begrüßen. Nun liegt unser Fokus auf der erfolgreichen Integration in unser Laundry & Home Care-Geschäft in Nordamerika.“

Mit Blick auf das aktuelle Geschäftsjahr erklärte Hans Van Bylen: „Das wirtschaftliche Umfeld wird herausfordernd bleiben und die Unsicherheit anhalten. Wir setzen daher vor allem weiter auf unsere erfolgreichen Marken, führende Marktpositionen und starke Innovationskraft, um unsere anspruchsvollen Ziele zu erreichen.“

Ausblick für 2016 bestätigt

Henkel bestätigte den Ausblick für das laufende Geschäftsjahr. „Wir erwarten 2016 ein organisches Umsatzwachstum von 2 bis 4 Prozent. Für die bereinigte EBIT-Marge rechnen wir mit einer Steigerung auf über 16,5 Prozent und für das bereinigte Ergebnis je Vorzugsaktie mit einem Zuwachs zwischen 8 und 11 Prozent“, sagte Hans Van Bylen.

Umsatz- und Ergebnisentwicklung im dritten Quartal 2016

Im dritten Quartal 2016 hat Henkel den bislang höchsten Umsatz in einem Quartal erzielt: Der Umsatz stieg um 3,4 Prozent auf 4.748 Mio. Euro. Die Entwicklung war sowohl durch das gute organische Wachstum als auch durch Akquisitionen getrieben. Organisch – also bereinigt um Wechselkurseffekte und Akquisitionen/Divestments – stieg der Umsatz um 2,8 Prozent. Bereinigt um negative Wechselkurseffekte in Höhe von 3,3 Prozent verbesserte sich der Umsatz um 6,7 Prozent.

Zu dem organischen Umsatzwachstum trugen alle Unternehmensbereiche mit guten Wachstumsraten bei. Dabei erzielte der Unternehmensbereich Laundry & Home Care ein organisches Wachstum von 4,0 Prozent. Im Unternehmensbereich Beauty Care lag der organische Zuwachs bei 2,6 Prozent und der Unternehmensbereich Adhesive Technologies verzeichnete ein organisches Umsatzwachstum von 2,5 Prozent.

722796

???gallery.open.slideshow??? Innovation Laundry & Home Care: Bref Power Aktiv

Innovationen Q3/2016: Bref Power Aktiv – in den aktiven Märkten von Henkel die Nummer 1 im Segment der WC-Spüler – überzeugt nun dank „Duftkern“ mit einem noch länger anhaltenden frischen Duft.

???gallery.open.slideshow??? Innovation Beauty Care: Fa Dry Protect

Innovationen Q3/2016: Das neue Fa Dry Protect wurde speziell für zuverlässigen Schutz entwickelt – die Formel mit innovativer Mikro-Absorber-Technologie nimmt Schweiß auf und evaporiert ihn für ein sofortiges Trockenheitsgefühl und 48 Stunden Schutz vor Achselnässe.

???gallery.open.slideshow??? Innovation Adhesive Technologies: Bonderite

Innovationen Q3/2016: Mit den neuen Schmier- und Kühlmitteln der Bonderite L-FM-Serie erhöhen Henkel-Kunden in der Metallverpackungsindustrie ihre Produktivität und Nachhaltigkeit.

Das um einmalige Aufwendungen und Erträge sowie Restrukturierungsaufwendungen bereinigte betriebliche Ergebnis (EBIT) stieg um 7,6 Prozent von 778 Mio. Euro auf 837 Mio. Euro. Das berichtete betriebliche Ergebnis wuchs um 16,4 Prozent von 666 Mio. Euro auf 775 Mio. Euro.

Die bereinigte Umsatzrendite (EBIT-Marge) konnte um 0,7 Prozentpunkte auf 17,6 Prozent gesteigert werden. Die berichtete Umsatzrendite stieg von 14,5 Prozent auf 16,3 Prozent.

Das Finanzergebnis lag mit -15 Mio. Euro akquisitionsbedingt unter dem Niveau des Vorjahresquartals. Die berichtete Steuerquote betrug 23,2 Prozent; im Vorjahresquartal lag sie bei 24,6 Prozent.

Der bereinigte Quartalsüberschuss nach Abzug nicht beherrschender Anteile wuchs um 9,2 Prozent von 564 Mio. Euro auf 616 Mio. Euro. Der berichtete Quartalsüberschuss stieg um 18,2 Prozent von 494 Mio. Euro auf 584 Mio. Euro. Nach Abzug nicht beherrschender Anteile in Höhe von 8 Mio. Euro lag der Überschuss bei 576 Mio. Euro (Vorjahresquartal: 484 Mio. Euro).

Das bereinigte Ergebnis je Vorzugsaktie (EPS) stieg um 9,2 Prozent von 1,30 Euro auf 1,42 Euro. Berichtet legte es von 1,12 Euro auf 1,33 Euro zu.

Das Netto-Umlaufvermögen in Prozent vom Umsatz verbesserte sich gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 0,8 Prozentpunkte auf 5,2 Prozent.

Starke Entwicklung in den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres 2016

In den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres 2016 hat Henkel den Umsatz organisch – also bereinigt um Wechselkurseffekte und Akquisitionen/Divestments – um 3,0 Prozent verbessert. Zu dieser Entwicklung trugen alle Unternehmensbereiche bei. Nominal stieg der Umsatz um 1,0 Prozent auf 13.858 Mio. Euro.

Das bereinigte betriebliche Ergebnis stieg um 6,9 Prozent von 2.253 Mio. Euro auf 2.407 Mio. Euro. Die bereinigte Umsatzrendite konnte von 16,4 Prozent auf 17,4 Prozent gesteigert werden.

Der bereinigte Dreivierteljahresüberschuss nach Abzug nicht beherrschender Anteile stieg um 8,6 Prozent von 1.632 Mio. Euro auf 1.772 Mio. Euro.

Das bereinigte Ergebnis je Vorzugsaktie (EPS) legte um 8,5 Prozent von 3,77 Euro auf 4,09 Euro zu.

Die Nettofinanzposition lag zum 30. September 2016 bei -2.661 Mio. Euro (31. Dezember 2015: 335 Mio. Euro). Die Veränderung gegenüber dem Jahresende 2015 war im Wesentlichen durch Auszahlungen für Unternehmenserwerbe sowie gezahlte Dividenden geprägt.

Ausblick des Henkel-Konzerns für das Jahr 2016 bestätigt

Für das Geschäftsjahr 2016 erwartet Henkel ein organisches Umsatzwachstum von 2 bis 4 Prozent. Henkel geht davon aus, dass das Wachstum aller Unternehmensbereiche jeweils in dieser Bandbreite liegen wird. Bezüglich des Umsatzanteils der Wachstumsmärkte rechnet Henkel wechselkursbedingt mit einem leichten Rückgang gegenüber dem Vorjahr. Für die bereinigte Umsatzrendite (EBIT) geht Henkel von einer Steigerung auf über 16,5 Prozent aus, wobei die bereinigte Umsatzrendite der einzelnen Unternehmensbereiche über dem Niveau des Vorjahres liegen soll. Für das bereinigte Ergebnis je Vorzugsaktie erwartet Henkel einen Anstieg zwischen 8 und 11 Prozent.

* Bereinigt um einmalige Aufwendungen und Erträge sowie Restrukturierungsaufwendungen

Diese Information enthält zukunftsbezogene Aussagen, die auf den gegenwärtigen Annahmen und Einschätzungen der Unternehmensleitung der Henkel AG & Co. KGaA beruhen. Mit der Verwendung von Worten wie erwarten, beabsichtigen, planen, vorhersehen, davon ausgehen, glauben, schätzen und ähnlichen Formulierungen werden zukunftsgerichtete Aussagen gekennzeichnet. Diese Aussagen sind nicht als Garantien dafür zu verstehen, dass sich diese Erwartungen auch als richtig erweisen. Die zukünftige Entwicklung sowie die von der Henkel AG & Co. KGaA und ihren Verbundenen Unternehmen tatsächlich erreichten Ergebnisse sind abhängig von einer Reihe von Risiken und Unsicherheiten und können daher wesentlich von den zukunftsbezogenen Aussagen abweichen. Verschiedene dieser Faktoren liegen außerhalb des Einflussbereichs von Henkel und können nicht präzise vorausgeschätzt werden, wie z.B. das künftige wirtschaftliche Umfeld sowie das Verhalten von Wettbewerbern und anderen Marktteilnehmern. Eine Aktualisierung der zukunftsbezogenen Aussagen ist weder geplant noch übernimmt Henkel hierzu eine gesonderte Verpflichtung.

Weiterführende Informationen