Menü
Suchen

31.12.2015  Düsseldorf

Jahresrückblick

2015 – das Jahr der Jubiläen

Das vergangene Jahr stand bei Henkel ganz im Zeichen von Jubiläen: Ob 30 Jahre Börsengang oder 100 Jahre Konrad Henkel – ein schöner Grund zurückzublicken.

Klicken Sie sich durch unsere Bildergalerie, um mehr über die Jubiläen zu erfahren.

601124
???gallery.open.slideshow???

Im Oktober wäre Dr. Konrad Henkel, Enkel des Firmengründers Fritz Henkel, 100 Jahre geworden. Bei der Ausstellungseröffnung: Dr. Simone Bagel-Trah, Vorsitzende des Aufsichtsrats und des Gesellschafterausschusses, und Kasper Rorsted, Vorsitzender des Vorstands.

???gallery.open.slideshow???

30 Jahre Börsengang: Die Vorzugsaktie der Henkel KGaA wurde 1985 erstmals an der Börse gehandelt.

???gallery.open.slideshow??? Vor 75 Jahren führte Henkel die erste Kinderbetreuung am Standort Düsseldorf ein

Vor 75 Jahren führte Henkel die erste Kinderbetreuung am Standort Düsseldorf ein. Heute gibt es am Hauptsitz des Unternehmens drei Betriebskindergärten.

???gallery.open.slideshow??? Die Marke „Taft“ feiert ihr 60-jähriges Bestehen.

Die Marke „Taft“ feiert ihr 60-jähriges Bestehen.

???gallery.open.slideshow??? Seit 100 Jahren sorgt die Betriebsgastronomie für das leibliche Wohl

Ein Jahrhundert Küchenzauber: Seit 100 Jahren sorgt die Betriebsgastronomie für das leibliche Wohl der Mitarbeiter am Firmensitz in Düsseldorf.

???gallery.open.slideshow??? Sidolin, der erfolgreichste Glasreiniger Deutschlands, wird 60 Jahre alt.

Sidolin, der erfolgreichste Glasreiniger Deutschlands, wird 60 Jahre alt.

???gallery.open.slideshow??? Der Werksärztliche Dienst von Henkel feiert in diesem Sommer sein 75-jähriges Bestehen.

Der Werksärztliche Dienst von Henkel feierte in diesem Sommer sein 75-jähriges Bestehen. Heute betreuen 21 Ärzte und Assistenten über 9.000 Mitarbeiter von Henkel und den anderen Unternehmen am Standort Düsseldorf.

???gallery.open.slideshow??? Seit 1885 steht die Marke Aok für natürliche Schönheit mit dem Wissen der Natur

Seit 1885 steht die Marke Aok für natürliche Schönheit mit dem Wissen der Natur. Vor 130 Jahren wurde die Kosmetiklinie auf Basis natürlicher Rohstoffe entwickelt.

Auch außerhalb der Jubiläen ist bei Henkel im vergangenen Jahr einiges passiert. Hier sehen Sie eine Auswahl:

„Forscherwelt“ am Bosporus

Henkel bringt die „Forscherwelt“ – eine Bildungsinitiative von Henkel – an den Bosporus. Nun haben auch Istanbuls Grundschüler die Möglichkeit, Naturwissenschaft hautnah und unter fachkundiger Anleitung zu erleben.

Loctite punktet beim „Großen Spiel"

Zum ersten Mal war ein Henkel-Produkt in der Werbepause des Finalspiels der National Football League (NFL) in einem 30-sekündigen Werbespot zu sehen. Loctite landete mit seinem Spot einen durchschlagenden Erfolg.

Durchbruch im E-Commerce

Henkel Beauty Care verzeichnet ein dreistelliges Wachstum im chinesischen E-Commerce-Markt.

     

Kundencenter eröffnet

Mit dem Global Experience Center in Düsseldorf setzt der Unternehmensbereich Laundry & Home Care neue Maßstäbe in Sachen Produktpräsentation sowie digitaler Technologie und schafft eine neue Dimension der Kundenbindung und -wertschöpfung.

Mit starken Marken am Start

Mit der Akquisition führender Pulver- und Flüssigwaschmittel-Marken von Colgate-Palmolive sichert sich Henkel den Markteintritt in den australischen und neuseeländischen Waschmittel-Markt.

Weltweite Einführung von Yammer

Im September fiel der Startschuss für das interne soziale Netzwerk Yammer.

Herzlichen Glückwunsch, Albrecht Woeste!

Dipl.-Ing. Albrecht Woeste, langjähriger Vorsitzender des Aufsichtsrats und des Gesellschafterausschusses von Henkel, wird 80.

  

Ein Plus für die Mitarbeiter

Finanzvorstand Carsten Knobel eröffnet in Bratislava den ersten Betriebskindergarten außerhalb Deutschlands.

Herausforderung angenommen!

Anlässlich des 21. Weltklimagipfels in Paris tauschten sich Henkel-Mitarbeiter weltweit über ihre Ideen und ihren Beitrag zum Thema Klimawandel aus.

Beim Barte des Pharao

Es war ein Skandal, der durch die Weltpresse ging: Bei Reinigungsarbeiten wurde der zeremonielle Pharaonenbart von Tutanchamun abgebrochen und unsachgemäß wieder angeklebt. Die Klebstoff-Experten von Henkel boten als Weltmarktführer sofort ihre Hilfe an – mit Erfolg. Dank ihnen konnte der alte Klebstoff rückstandsfrei entfernt und ein neuer Hightech-Kleber entwickelt werden, um den Bart wieder ordnungsgemäß und sauber anzukleben. Im Dezember wurde die restaurierte Totenmaske der Weltöffentlichkeit präsentiert.

Weitere Informationen