Menü
Suchen

22.11.2018  Düsseldorf, Köln

Einzigartige Partnerschaft zur Entwicklung einer neuen Generation von E-Mobilitätskonzepten und Innovationen im Leichtbau

Henkel begründet strategische Partnerschaft mit RLE International

Henkel und RLE International bestätigten heute die Bildung einer strategischen Allianz mit dem Ziel, Innovationen im Automobilbereich zu fördern, die Möglichkeiten zur Wertschöpfung auszuweiten und sich als führender Anbieter von Design-in-Engineering-Lösungen für die Mobilitätsindustrie zu etablieren.

Die technischen Herausforderungen der Branche sind geprägt von automobilen Megatrends und Mobilitätskonzepten der Zukunft, die von immer umfassenderen Umweltgesetzen, E-Mobilität und autonomem Fahren angetrieben werden: Für weniger Gewicht und mehr Sicherheit sind neue Architekturdesigns und entsprechende Lösungen gefragt. Darüber hinaus spielen Integration und Schutz von Batterien und Elektronikkomponenten eine tragende Rolle in Entwicklung und Fertigung.

„Bei der Entwicklung neuer E-Mobilitätskonzepte und Innovationen im Leichtbau stellt das interdisziplinäre Know-how in Materialwissenschaft und Engineering einen wesentlichen Wettbewerbsvorteil dar“, erklärt Dr. Christian Kirsten, Corporate Senior Vice President, Henkel Transport & Metal. „Gemeinsam mit RLE International werden wir künftig unter dem Slogan ‚The Mobility Alliance‘ zum technischen Vorreiter, denn unsere weiterentwickelten Möglichkeiten zur Simulation des gesamten Kollisionsverhaltens verbessern nicht nur die Sicherheit von Fahrzeuginsassen, sondern fördern auch unsere Kompetenz bei der Entwicklung von Komponenten zur Optimierung der Fahrzeugleistung“, sagt Chuck Evans, Corporate Vice President, Henkel Automotive OEM Design.

Das Kerngeschäft von RLE umfasst effektives und technologisch anspruchsvolles Engineering-Know-how in der Entwicklung und Konstruktion von Fahrzeugkomponenten. „Das betrifft die Bereiche Konzeptentwicklung, Fahrzeug- und Sicherheitstechnik sowie Elektrik und Elektronik, E-Mobilität und Leichtbau,“ erklärt Ralf Laufenberg, CEO RLE International. „In Kombination mit dem fortschrittlichen Werkstoff-Know-how von Henkel bei Hochleistungskleb- und -dichtstoffen, Strukturschäumen und Schalldämmstoffen werden wir branchenweit Engineering-Partner Nummer eins und bevorzugter Zulieferer von hochwertigem Material.“

Das geschlossene Auftreten im Markt garantiert den Kunden Zugang zu einem einzigartigen und globalen Zusammenspiel aus beständigem Engineering-Know-how und erstklassiger Materialwissenschaft und ist letztlich Wegbereiter für Designlösungen der nächsten Generation und hochklassige Leichtbaustrukturen.

Mithilfe eines ganzheitlichen Entwicklungsansatzes von der Konzeption über die Markteinführung bis hin zur Serienproduktion sorgen Henkel und RLE International für Prozesssicherheit und Nachhaltigkeit aller Entwicklungs-, Engineering- und Materialprozesse.