Menü
Suchen

21.09.2018  Düsseldorf

Auszeichnung für herausragende Forschung

Henkel verleiht „Laundry & Home Care Research Award“

Henkel hat gestern den mit 3.000 Euro dotierten „Laundry & Home Care Research Award 2018“ verliehen. Ausgezeichnet wird Dr. Thiemo Faßbach für seine herausragenden Forschungen zu waschaktiven Substanzen, sogenannten Tensiden, an der Technischen Universität Dortmund. Faßbach erarbeitete richtungsweisende Erkenntnisse über neue, hocheffiziente Wege zur Herstellung von Tensiden auf Basis von natürlichen Ölen und Zuckern, die sich in den großtechnischen Maßstab übertragen lassen.

Bereits zum neunten Mal vergibt der Henkel-Unternehmensbereich Laundry & Home Care (Wasch- und Reinigungsmittel) den Preis. „Henkel fördert seit vielen Jahren exzellente Forschung an den besten Hochschulen“, sagt Prof. Dr. Thomas Müller-Kirschbaum, Leiter der globalen Forschung und Entwicklung im Unternehmensbereich Laundry & Home Care. „Die Erkenntnisse aus den Arbeiten von Dr. Faßbach sind ein wichtiger Baustein für die Weiterentwicklung ressourcenschonender und klimaneutraler Produkte. Sie zeigen eindrucksvoll, dass effiziente katalytische Routen zu neuartigen biobasierten Tensiden existieren, die bislang synthetisch nicht zugänglich waren. Biobasierte leistungsstarke Tenside haben das Potenzial, heutige Rohstoffe in Waschmitteln zu ersetzen. Die beeindruckende Arbeit ist in Kooperation mit einem unserer Rohstofflieferanten entstanden. Das belegt die großen Chancen bei der Zusammenarbeit von Hochschulen mit forschenden Unternehmen.“

Neuer Ansatz zur Herstellung von Tensiden

Dr. Faßbach setzte unter anderem aus Pflanzen gewonnene Terpene, Olefine und Zucker als Bausteine ein, um daraus neuartige waschaktive Substanzen herzustellen. Entscheidend dabei war die Verwendung des geeigneten Katalysators als Reaktionsbeschleuniger. Mehrere Substanzen wurden gemeinsam mit dem industriellen Partner zum Patent angemeldet. Die Forschung führte zu insgesamt zwölf wissenschaftlichen Publikationen. „In der Arbeit konnten wir zeigen, dass die neuen Reaktionswege eine vielversprechende Kombination aus effizientem Katalysatorrecycling und effektiver Produktgewinnung ermöglichen“, so Dr. Thiemo Faßbach.

Bei der Preisverleihung präsentierte Dr. Faßbach seine Forschungsergebnisse Vertretern der Forschung und Entwicklung von Henkel sowie dem „Technology Advisory Board“ des Unternehmensbereichs Laundry & Home Care. Diesem Gremium gehören führende Wissenschaftler aus Fachgebieten an, die für die Entwicklung von Wasch- und Reinigungsmitteln relevant sind. Henkel kooperiert mit den Wissenschaftlern insbesondere bei der Recherche und Bewertung von Trends.

Prof. Dr. Thomas Müller-Kirschbaum ‏(rechts), Leiter der globalen Forschung und Entwicklung im Unternehmensbereich Laundry & Home Care, und Arndt Scheidgen ‏(links), Leiter der internationalen Produktentwicklung im Unternehmensbereich Laundry & Home Care, überreichen den Laundry & Home Care Research Award 2018 an Dr. Thiemo Faßbach.

Dr. Thiemo Faßbach wird für seine herausragenden Forschungen zu waschaktiven Substanzen, sogenannten Tensiden, an der Technischen Universität Dortmund ausgezeichnet.

Hanna Philipps Henkel Corporate Media Relations Headquarters, Düsseldorf/Germany +49-211-797-3626 press@henkel.com Download Visitenkarte Zu meiner Sammlung hinzufügen
Jennifer Ott Henkel Corporate Media Relations Headquarters, Düsseldorf/Germany +49-211-797-2756 press@henkel.com Download Visitenkarte Zu meiner Sammlung hinzufügen

Weitere Informationen