Menü
Suchen

31.01.2018  Düsseldorf

Auf dem Weg zu einer neuen Generation geräuscharmer und intelligenter Autoreifen

Henkel bietet hochwirksame Loctite-Klebstoffe für Schalldämmschäume und integrierte Sensoren in Autoreifen

Mit Loctite SI 5930 FIT ermöglicht Henkel Autoreifen der nächsten Generation mit wirksamer Hohlraumschalldämmung und verbesserter Sensortechnologie. Der RTV-Silikonkautschukklebstoff bietet eine hervorragende Haftung auf allen üblichen Reifenkautschukgüten und ist kompatibel mit unterschiedlichen Schalldämmschäumen sowie Trennmitteln. Als MEKO- und geruchsfreie Lösung erfüllt er darüber hinaus strenge HSE-Standards. Henkel unterstützt Reifenhersteller und -zulieferer mit einem umfassenden Fügetestprogramm und bietet über Kooperationen mit marktführenden Beratern und Equipment-Herstellern der Reifenindustrie maßgeschneiderte Lösungen an.

Um die Fahrgeräusche von Autos weiter zu reduzieren, richtet sich der Fokus der Entwickler zunehmend auf den Luftschall im Reifeninneren. Reifenhersteller setzen vermehrt auf neuartige Schalldämmschäume, die mit der Innenseite der Lauffläche verklebt werden, um die Schallübertragung zu reduzieren. Gleichzeitig steigt die Nachfrage nach Reifen mit integrierten Sensoren zur Messung von Leistungsparametern wie Reifendruck, Profiltiefe oder Kontaktfläche.

Nachhaltige Klebstofflösung mit ausgezeichneter Klebeleistung

„Eine kritische Anforderung an diese funktionalen Reifenkonstruktionen ist die langfristige Zuverlässigkeit der Klebung selbst bei anspruchsvollsten Straßen-, Fahr- und Wetterbedingungen“, sagt Wim Boone, Senior Sales Engineer bei Henkel. „Unser Produkt Loctite SI 5930 FIT hat seine Leistungsfähigkeit von der Produktionslinie bis hin zu einem harten Straßentest über eine Million Kilometer unter Beweis gestellt.“

Loctite SI 5930 FIT (für „Fix In Tire“ = Feste Verklebung von Schalldämmschäumen und Sensoren im Reifen) ist ein einkomponentiger, bei Raumtemperatur vernetzender (RTV-)Silikonkautschukklebstoff. Die thixotrope schwarze Paste erreicht je nach Luftfeuchtigkeit eine Verarbeitungszeit von weniger als 15 Minuten. Das Material haftet ausgezeichnet auf allen branchenüblichen Reifenkautschukgüten, einschließlich Mischungen für LKWs und Zweiräder.

Umfassende Tests haben die Kompatibilität des Loctite-Produkts mit unterschiedlichen Trennmitteln nachgewiesen, die in der Reifenherstellung und bei verschiedenen Schalldämmschäumen für die Hohlraumschalldämmung zum Einsatz kommen. Loctite SI 5930 FIT basiert auf einer Henkel-eigenen Klebstoff-Technologie, die sich in verschiedensten Kunststoffgehäuseanwendungen bewährt hat und die bei der Verklebung von Reifensensoren geforderte Klebkraft bietet. Das Ergebnis ist eine hochleistungsfähige und gleichzeitig kosteneffiziente Lösung für eine innovative neue Generation geräuscharmer und intelligenter Sommer-, Allwetter- und Winterreifen.

In voll ausgehärtetem Zustand bietet der Henkel-Klebstoff einen Dauergebrauchstemperaturbereich von -50 °C bis +200 °C – damit übertrifft er die Standard-OEM-Spezifikation (120 °C) deutlich. Die hervorragenden Hafteigenschaften werden durch eine ausgezeichnete Elastizität mit einer Bruchdehnung von mehr als 200 Prozent ergänzt.

Darüber hinaus ist Loctite SI 5930 FIT ein geruchloses Produkt ohne Methyl-Ethyl-Ketoxime (MEKO) – optimal für Anwendungen mit anspruchsvolleren HSE-Standards.

Umfassender Service für schnelle Implementierung

Im Luxusfahrzeugsektor kommt Loctite SI 5930 FIT bereits bei mehreren Markenreifen mit Schalldämmschaum und integrierten Sensoren zum Einsatz. „Inzwischen arbeiten aber auch mehrere große Automobil-- und Reifenhersteller an der Anpassung der Technologie für die Serienproduktion von Mittelklasse- und Kompaktfahrzeugen. Wir arbeiten hier mit führenden Kunden zusammen, bei denen wir in naher Zukunft Reifenneueinführungen erwarten“, fügt Boone hinzu.

Henkel bietet im Rahmen seines umfassenden Service-Pakets für Reifenhersteller ein weltweites Testprogramm für die Reifenverklebung, mit dem Kunden die Verarbeitung und Klebeleistung von Loctite SI 5930 FIT überprüfen können. Neben Zugschär- und Schältestverfahren beinhaltet das Programm auch eine Simulation extremer Umgebungsbedingungen und Temperaturwechsel bis 200 °C in einer Klimakammer.

Darüber hinaus arbeitet Henkel aktiv mit zwei Partnern zusammen: Pro-Sigma Consulting ist ein erfahrenes Beratungsunternehmen für den Reifenmarkt, das geräuscharme Reifenklebeprojekte bei Automobil- und Reifenherstellern weltweit unterstützt. SEEB Automation (Frankreich) ist als führender Hersteller von Radmontageausrüstungen auf vollintegrierte Lösungen spezialisiert, einschließlich Maschinen für die automatisierte Reifenschaumverklebung mit Zykluszeiten von bis zu 12 Sekunden. Kunden, die die Klebetechnologie mit Loctite SI 5930 FIT für neue Reifenprojekte implementieren möchten, können das Know-how und die Erfahrung dieser Partner nutzen, um die Markteinführung zu beschleunigen und die Kosteneffizienz ihrer Produkte der nächsten Generation zu verbessern.

Umfassende Tests haben die ausgezeichnete Klebkraft und Elastizität von Loctite SI 5930 FIT für verschiedenste Reifenkautschukgüten, Schalldämmschäume und Trennmittel bestätigt. Das Foto zeigt die Testanordnung für einen 90-Grad-Schaum-Schältest.

Henkel hat Loctite SI 5930 FIT eingeführt, einen bei Raumtemperatur vernetzenden Silikonkautschukklebstoff für Klebeanwendungen in Automobilreifen der nächsten Generation mit wirksamer Hohlraumschalldämmung und verbesserter Sensortechnologie.

Sebastian Hinz Henkel Adhesive Technologies Media Relations Headquarters, Düsseldorf/Germany +49-211-797-8594 press@henkel.com Download Visitenkarte Zu meiner Sammlung hinzufügen