Menü
Suchen

29.10.2015  Düsseldorf

Individuelle Lösungen für steigende Anforderungen beim Etikettieren

Henkel präsentiert innovative Klebstoffe und effizientes Equipment auf der BrauBeviale

Auf Stand 500 in Halle 7A der BrauBeviale präsentiert sich Henkel vom 10. bis 12. November 2015 mit einem starken Expertenteam und optimalen Lösungen für das Etikettieren im Bereich Getränke und Liquid Food. Innovative, kaseinfreie Klebstoffe der Serie Aquence XP und neues Equipment für effizientes Etikettieren bieten richtungsweisende Lösungen für steigende Anforderungen und sorgen für beste Ergebnisse bei Ein- und Mehrweggebinden von Glas bis PET.

Etiketten sind die wichtigsten Elemente für Information und Markenkommunikation auf Verpackungen für Getränke und Liquid Food. Um seine Aufgabe optimal erfüllen zu können, muss das Etikett einer ganzen Reihe höchster Anforderungen genügen. Gefragt ist daher eine leistungsstarke, nachhaltige und kosteneffiziente Klebstofflösung, die optimal auf den Produktionsprozess und Lebenszyklus des Produkts abgestimmt ist.

Perfektes Zusammenspiel und individuelle Lösungen

Um das perfekte Zusammenspiel von Flasche, Etikett, Klebstoff, Umwelt und Maschine zu gewährleisten, müssen Klebstoffe entsprechend der individuellen Anforderungen ausgesucht und verwendet werden. Dafür greift Henkel auf mehr als 90 Jahre Erfahrung bei der Herstellung von Klebstoffen zurück. Namhafte Brauereien und Getränkeabfüller weltweit setzen deshalb auf die Expertise von Henkel.

Innovative Klebstoffe der Aquence XP Serie

Zu den Highlights auf der Messe gehören die innovativen Klebstoffe der Aquence Serie. Magdalena Balazy, Marketing Manager Packaging and Labeling Adhesives bei Henkel Adhesive Technologies: „Mit der zweiten Generation unserer kaseinfreien Aquence XP Klebstoffe erschließen sich unsere Kunden alle Vorteile vollsynthetischer Klebstoffe und bleiben darüber hinaus unabhängig von den Preisschwankungen der Milchindustrie. Unser maßgeschneidertes, hauseigenes Polymer bringt einzigartige Performancevorteile, zu denen eine überlegene Prozessstabilität des Etiketts, Abwaschbarkeit sowie Beständigkeit gegenüber Eis und Kondenswasser gehören. Unsere Kunden berichten auch von einer deutlich verbesserten Maschinenlauffähigkeit und verminderten Ausfallzeiten.“

Neues Equipment für mehr Effizienz

Mehr Effizienz und Qualität beim Etikettieren bietet auch das Equipment, das Henkel auf der BrauBeviale vorstellt. „Unsere Ingenieure haben State of the Art-Equipment entwickelt, das modular aufgebaut ist und je nach Anforderung spezifische Phasen der Produktionskette gezielt optimiert.“, sagt Magdalena Balazy und nennt als Beispiel individualisierte Gebläse zur vorbereitenden Trocknung der Auftragsfläche und High Volume Low Speed (HVLS) Ventilatoren zur Minimierung des Kondenswassers und zur Beschleunigung des Trocknungsprozesses. „Einen deutlichen Mehrwert bietet auch unser intelligentes Labeling Process Management System. Das System überwacht alle Phasen des Etikettierens und sorgt für komplette Transparenz in Sachen Ressourcenverbrauch und Qualität. Der technische Support von Henkel steht Kunden dabei rund um die Uhr zur Seite, damit alle Effizienzpotentiale zuverlässig zum Tragen kommen.“

Kick-off für nachhaltigen Erfolg

Über aktuellste Entwicklungen bei Klebstoffen und Equipment sowie die besten Lösungen für die unterschiedlichen Bedürfnisse der Getränke- und Liquid-Food-Industrie informiert das Team der Henkel-Experten im Rahmen der diesjährigen Messe BrauBeviale in Nürnberg. Auf Stand 500 in Halle 7A bietet Henkel vom 10. bis 12. November 2015 persönliche Beratung bei einem erfrischenden Getränk als Kick-off für nachhaltigen Produkterfolg.

Innovative Klebstoffe der Aquence XP Serie
Zu den Highlights auf der Messe gehören auch die innovativen Klebstoffe der Aquence Serie

Holger Elfes Henkel Adhesive Technologies Media Relations Headquarters, Düsseldorf/Germany +49-211-797-9933 press@henkel.com Download Visitenkarte Zu meiner Sammlung hinzufügen