Menü
Suchen

08.05.2014  Düsseldorf

Henkel und Nordson präsentieren „Freedom™“-System auf der „Interpack“-Messe

Integrierte Klebstofflösung für erhöhte Prozesseffizienz

Vom 8. bis 14. Mai präsentiert Henkel seine innovativen Klebstoffprodukte und -technologien auf der Düsseldorfer Fachmesse „Interpack“ für die Verpackungsindustrie. Im Mittelpunkt steht dabei die „Freedom™“-Systemlösung, die Henkel gemeinsam mit der Nordson Corporation, dem führenden Hersteller von Präzisionsdosieranlagen, für die globale Verpackungsbranche entwickelt hat.

Ob Bücher, Mobiltelefone oder Getränkedosen – all diese Produkte müssen zum Schutz für ihren teils langen Weg zu den Verbrauchern sicher verpackt werden. Gemeinsam mit der Nordson Corporation leistet Henkel einen wesentlichen Beitrag dazu: Seit Anfang 2013 ermöglicht die gemeinsam entwickelte Systemlösung Verpackungsherstellern verschiedener Industriezweige, nur die tatsächlich benötigte Schmelzklebstoffmenge zu erhitzen und präzise auf die Verpackung aufzutragen. Freedom™ ist das erste vollständig geschlossene, tanklose System für den End-of-Line Verpackungsmarkt. Die von Henkel speziell dafür entwickelten Hotmelts der Marke Technomelt stellen die einzige zertifizierte Klebstoffreihe dar.

Durch das kompakte Design und kurze Wege für die Zuführung der Hotmelts hat das „Freedom™“-System seinen Platz direkt neben der Verpackungsanlage und benötigt so 30 Prozent weniger Energie als herkömmliche Anlagen. Dieses saubere Auftragen vermeidet umweltbelastenden Ausschuss, reduziert kostenintensive Stillstandzeiten von Verpackungsanlagen und sorgt dadurch zuverlässig für einen effizienteren Produktionsprozess.

Am Henkel-Stand C10 in Halle 7 können sich Messebesucher mit Experten zu dieser und anderen Innovationen von Henkel austauschen.

Das „Freedom™“-System kombiniert speziell entwickelte Schmelzklebstoffe von Technomelt mit einer hochwertigen Präzisionsdosieranlage, die diese Klebstoffe bedarfsgerecht auf Verpackungen aufträgt.

Das „Freedom™“-System in der Flüssigwaschmittelproduktion am Standort Düsseldorf. In dem blauen Vorratsbehälter werden die Schmelzklebstoffe aufbewahrt, die vor dem Erhitzen die Konsistenz eines Granulats besitzen.

Das Schmelzklebstoff-Granulat wird von der Präzisionsdosieranlage aus dem Vorratsbehälter angesaugt und dabei erst unmittelbar vor dem Auftragen erhitzt. Das verbraucht deutlich weniger Energie.

Holger Elfes Henkel Adhesive Technologies Media Relations Headquarters, Düsseldorf/Germany +49-211-797-9933 press@henkel.com Download Visitenkarte Zu meiner Sammlung hinzufügen
Lisa Kretzberg Henkel Adhesive Technologies Media Relations Headquarters, Düsseldorf/Germany +49-211-797-5672 press@henkel.com Download Visitenkarte Zu meiner Sammlung hinzufügen