Menü
Suchen

24.03.2014  Düsseldorf

Henkel in die Liste der World’s Most Ethical Companies aufgenommen

Henkel erneut für führende Rolle im Bereich Nachhaltigkeit ausgezeichnet

Zum siebten Mal in Folge wurde Henkel mit dem „RobecoSAM Gold Class Award“ ausgezeichnet und von Ethisphere in die Liste der World’s Most Ethical Companies aufgenommen. Diese Auszeichnungen bestätigen die führende Rolle von Henkel im Bereich Nachhaltigkeit und würdigen das konsequente Engagement des Unternehmens für nachhaltiges Wirtschaften.

Auf Basis der jährlich durchgeführten Bewertung der weltweit nachhaltigsten Unternehmen jeder Branche erhielt Henkel den „Gold Class Award“ im Sustainability Yearbook 2014 von RobecoSAM. Henkel ist dabei das einzige Unternehmen, das diese Auszeichnung in der Kategorie „Household Products“ erhielt, nachdem es im letzten Herbst zum siebten Mal in Folge als „Household Products Industry Leader“ ausgezeichnet wurde. Henkel bleibt dadurch außerdem das einzige Unternehmen in seiner Branche, das sowohl im Dow Jones Sustainability Index „DJSI World“ als auch im „DJSI Europe“ geführt wird.

Das Sustainability Yearbook wird von den Experten für nachhaltige Investments von RobecoSAM in Zusammenarbeit mit KPMG herausgegeben. Mehr als 3.000 der weltweit größten Unternehmen werden jedes Jahr zur Teilnahme an RobecoSAMs Corporate Sustainability Assessment aufgefordert. Die Anzahl der Teilnehmer ist dabei ständig gestiegen und erreichte im Jahr 2013 einen neuen Höchststand. Laut KPMG und RobecoSAM bestätigt dieser Trend, dass Nachhaltigkeit für eine Vielzahl von Unternehmen einen immer höheren Stellenwert besitzt und mittlerweile ein zentrales Thema ihrer Geschäftstätigkeit ist.

Ebenfalls im siebten Jahr in Folge wurde Henkel von Ethisphere, einem unabhängigen Forschungsinstitut für die Förderung von Compliance-Verfahren und Best-Practice-Ansätzen in der Geschäftsethik, in die Liste der World’s Most Ethical Companies aufgenommen. Der Preis zeichnet Unternehmen aus, die sich besonders für Fortschritte im Bereich ethischer Unternehmensführung einsetzen. Henkel ist eines von lediglich neun Unternehmen der Konsumgüterbranche, und dabei das einzige deutsche Unternehmen, das in diesem Jahr ausgezeichnet wurde.

Mit diesen Preisen wird das konsequente Bestreben des Unternehmens gewürdigt, mit weniger Ressourcen mehr zu erreichen – der Leitgedanke der Nachhaltigkeitsstrategie von Henkel. „Die Herausforderungen einer nachhaltigen Entwicklung, denen wir weltweit begegnen, erfordern eine intensive Analyse der damit verbundenen langfristigen Chancen und Risiken”, so Kathrin Menges, Personalvorstand und Vorsitzende des Henkel Sustainability Councils. „In diesem Zusammenhang liefern uns der Dow Jones Sustainability Index und die Liste der World’s Most Ethical Companies sowie weitere Ratings wichtige Erkenntnisse darüber, ob wir uns mit Blick auf unser Ziel, mehr Wert zu schaffen und unseren ökologischen Fußabdruck zu reduzieren, auf dem richtigen Weg befinden. Wir freuen uns darüber, von diesen Organisationen für unseren konsequenten und langfristigen Ansatz des nachhaltigen Wirtschaftens gewürdigt zu werden.”

Henkel will bis 2030 eine Verdreifachung des geschaffenen Werts im Verhältnis zum ökologischen Fußabdruck seiner Geschäftstätigkeit, Produkte und Dienstleistungen erreichen. In den letzten elf Jahren hat das Unternehmen den Wasserverbrauch um 51 Prozent, den Energieverbrauch um 44 Prozent sowie das Abfallaufkommen um 47 Prozent pro Produktionseinheit gesenkt. Im selben Zeitraum sank die Anzahl der Arbeitsunfälle um 90 Prozent.

Umfassende Informationen zum Thema Nachhaltigkeit bei Henkel und eine Übersicht aller Ratings und Rankings finden Sie unter www.henkel.de/nachhaltigkeit.