Menü
Suchen

04.12.2013  Düsseldorf

Metylan: Sieger von „Qualität macht Meister“ gekürt

Nachwuchstalente des Malerhandwerks ausgezeichnet

Auch in diesem Jahr vergab Henkel zusammen mit dem Bundesverband Farbe Gestaltung Bautenschutz wieder begehrte Förderungsschecks an den Malernachwuchs. Aus zehn Bewerbern wurden im Wettbewerb „Qualität macht Meister“ die fünf Besten ermittelt. Die Leistungsdichte war auch im 5. Jahr des „Malermeister-Castings“ sehr hoch.

Fünf junge Nachwuchskräfte des Malerhandwerks freuen sich derzeit wieder über einen Weiterbildungsscheck in Höhe von 5.000 Euro. Diesen erhielten Sie am 14. November 2013 auf der Galaveranstaltung „Qualität macht Meister“. Zuvor hatten sie sich in drei unterschiedlichen Prüfungen gegen ihre Mitstreiter durchgesetzt. Am Morgen des gleichen Tages waren insgesamt 10 Kandidatinnen und Kandidaten aus ganz Deutschland angetreten, um sich einen der wertvollen Schecks zu sichern. Am Ende setzten sich Tobias Kretz aus Spiesen-Elversberg, Caroline Letzl aus Offenbach, Max Liebsch aus Börnichen, Viola Schiemann aus Seth und Mario Keller aus Emmingen-Liptingen als die Besten durch.

Begonnen hatte der Tag für alle Teilnehmenden mit dem theoretischen Prüfungsteil, in dem verschiedene Fachfragen frei zu beantworten waren. Im folgenden Praxisteil mussten die Tapezierkojen mit mindestens zwei verschiedenen Wandbelägen gestaltet und anschließend noch eine Fläche mit Metylan RenoMur nach Q4 gespachtelt werden. Während dieser Arbeit fanden zusätzlich die Persönlichkeitsinterviews statt, in denen die jungen Talente die Fragen der Jury beantworteten.

Am Nachmittag bewertete die Jury, die traditionell aus Betsy van Halteren-Schydlo, Studiendirektorin der Fachschule Farbe in Hamburg, Roland Brecheis, Vizepräsident des Bundesverbands Farbe Gestaltung Bautenschutz sowie einem Vertreter des Unternehmens Henkel besteht. In diesem Jahr war es Susanne Reich-te Kate, Leiterin Technik Reno Deko, die die Arbeiten gemeinsam mit ihren Jury-Kollegen bewertete.

Zu den Kriterien gehörten hierbei die technische Ausführung und Sauberkeit der Anschlüsse an Fußleisten, Decken und Außenkanten, die Ausführung der Innenecken, die Nahtausbildung sowie die Spachtelung. Roland Brecheis fasste bei der Preisverleihung zusammen: „Wir hatten es mit einem hoch motivierten Bewerberfeld zu tun, alle achteten sehr auf die Details, und wir haben sehr gute gestalterische Ansätze gesehen.“ Christian Sinz, Trade Marketing Manager Handwerk bei Henkel, fügte hinzu: „Insgesamt war das Niveau auch in diesem Jahr sehr hoch, was uns natürlich freut. Diese jungen Leute werden ihren Weg gehen und erfolgreich in ihrem Beruf sein. Für uns ist es sehr wichtig, sie dabei konsequent mit Qualität und zuverlässigen Produkten zu versorgen.“

Die Weiterbildungsschecks sind zweckgebunden und für die finanzielle Förderung der Meisterausbildung bestimmt. Zudem werden die fünf Gewinnerinnen und Gewinner nun für ein Jahr lang Metylan-Botschafter sein. In dieser Rolle nehmen sie an Projekten zur Produktentwicklung teil und vertreten die Marke Metylan in der Öffentlichkeit. Für den Wettbewerb „Qualität macht Meister“ können sich alle Gesellinnen und Gesellen des aktuellen Kalenderjahres mit einer mindestens guten Abschlussnote bewerben. Weitere Informationen gibt’s auf www.meistercasting.de.

Roland Brecheis (links außen) und Christian Sinz (rechts außen) mit den Gewinner des Wettbewerbs „Qualität macht Meister“ (v. l. n. r.): Viola Schiemann, Max Liebsch, Caroline Letzl, Tobias Kretz und Mario Keller.

.. verschiedene Aufgaben des Malerhandwerks zu erfüllen.

Lisa Kretzberg Henkel Adhesive Technologies Media Relations Headquarters, Düsseldorf/Germany +49-211-797-5672 press@henkel.com Download Visitenkarte Zu meiner Sammlung hinzufügen
Holger Elfes Henkel Adhesive Technologies Media Relations Headquarters, Düsseldorf/Germany +49-211-797-9933 press@henkel.com Download Visitenkarte Zu meiner Sammlung hinzufügen