Menü
Suchen

04.08.2013  Düsseldorf

Pferdesport und Familienfest auf dem Grafenberg

Henkel-Renntag lockt rund 20.000 Besucher auf die Düsseldorfer Galopprennbahn

Bei strahlendem Sonnenschein kamen heute rund 20.000 Besucher zum Renntag um den Henkel-Preis der Diana auf die Düsseldorfer Galopprennbahn am Grafenberg. Neben Pferderennsport der Extraklasse wurde den Zuschauern ein attraktives Rahmenprogramm für die ganze Familie geboten. Mit einem Preisgeld von 400.000 Euro zählt der Henkel-Preis der Diana zu den wichtigsten Galopprennen Europas. Die Mischung aus hochkarätigen Pferderennen, Spiel und Spaß rund um die Henkel-Marken sowie die Chance auf attraktive Wettgewinne machen die jährliche Veranstaltung zu einem besonderen Ereignis für Pferdesportfans und Familien.

Bereits zum achten Mal war Henkel Sponsor der Veranstaltung und hatte viele Gäste aus Politik, Wirtschaft und Kultur geladen. Neben dem Gastgeber Kasper Rorsted, Vorsitzender des Vorstands von Henkel, begrüßte auch Dr. Simone Bagel-Trah, Vorsitzende des Aufsichtsrats und des Gesellschafterausschusses von Henkel, gemeinsam mit Peter Endres, Präsident des Düsseldorfer Reiter- und Rennvereins, und Albrecht Woeste, Vizepräsident des Düsseldorfer Reiter- und Rennvereins und Präsident des Dachverbandes für Galopprennen, die zahlreichen Gäste in der Henkel-Lounge. Insgesamt waren knapp 400 Gäste der Einladung von Henkel gefolgt, den Henkel-Preis der Diana live zu erleben.

Neben den Pferderennen begeisterte die Besucher besonders das Unterhaltungsangebot. Im Kinderparadies hatten die Kinder viel Spaß beim Basteln, auf der Hüpfburg oder bei der Schminkaktion. Beim Ponyreiten konnten sie selbst zu kleinen Jockeys werden. Der interaktive Markenparcours machte bekannte Marken von Henkel wie Schwarzkopf, Persil und Pritt für die Besucher erlebbar und lud zu zahlreichen Mitmach-Aktionen und Gewinnspielen ein.

Henkel kooperiert schon seit vielen Jahren mit dem Düsseldorfer Reiter- und Rennverein. „Wir freuen uns jedes Jahr auf diesen besonderen Renntag“, erklärt Peter Endres. „Gemeinsam mit Henkel gelingt es uns, dank der attraktiven Mischung aus erstklassigem Rennsport und tollem Rahmenprogramm immer wieder auch neue Besucher für den Galopprennsport zu begeistern.“ Henkel hebt mit diesem Sponsoring-Engagement auch die Bedeutung des Standorts für das Unternehmen hervor. „Der Renntag ist für uns auch ein Bekenntnis zur Stadt. Wir freuen uns, das Leben in dieser Region durch Veranstaltungen wie diese zu bereichern“, sagt Kasper Rorsted. Dirk Elbers, Oberbürgermeister der Landeshauptstadt Düsseldorf, übernimmt bereits im fünften Jahr in Folge die Schirmherrschaft über die Veranstaltung. „Henkel und der Düsseldorfer Reiter- und Rennverein tragen maßgeblich zur Wahrnehmung unserer Landeshauptstadt auch über die Grenzen von Nordrhein-Westfalen hinaus bei. Daher habe ich auch in diesem Jahr wieder gerne die Schirmherrschaft über den Renntag um den Henkel-Preis der Diana übernommen“, erklärt Dirk Elbers. Auch im nächsten Jahr wird Henkel das Sportereignis auf dem Düsseldorfer Grafenberg wieder als Sponsor unterstützen.

Peter Endres, Präsident des Düsseldorfer Reiter- und Rennvereins, mit Ehefrau und Dr. Simone Bagel-Trah, Vorsitzende des Aufsichtsrats und des Gesellschafter- ausschusses von Henkel, und Henkel-CEO Kasper Rorsted (v.l.).

Kasper Rorsted, Vorstandsvorsitzender von Henkel, begrüßte die Gäste in der Henkel-Lounge.

Dirk Elbers, Oberbürgermeister der Stadt Düsseldorf, mit Ehefrau Astrid.

Auch die kleinen Gäste kamen beim Henkel-Renntag im Kinderparadies auf ihre Kosten.

Ein Erlebnis für die ganze Familie: Picknicken beim Henkel-Renntag.

Alexander Pieper Henkel Corporate Communications Corporate Sponsoring & Events Worldwide, Germany Headquarters, Düsseldorf/Germany +49-211-797-2764 press@henkel.com Download Visitenkarte Zu meiner Sammlung hinzufügen