Menü
Suchen

01.08.2013  Düsseldorf

Fünfzehnjähriges Bestehen der MIT-Initiative von Henkel

Überwältigendes Mitarbeiter-Engagement

15 Jahre MIT: 15 Jahre gefördertes Mitarbeiterengagement bei Henkel. Mit der 1998 gegründeten MIT-Initiative („Miteinander im Team“) unterstützt Henkel seine Mitarbeiter und Pensionäre weltweit in ihrem ehrenamtlichen Engagement. In dieser Zeit wurden mehr als 10.500 Projekte in über 50 Ländern gefördert. Anlässlich des 15-jährigen Bestehens der Initiative hat die Geschäftsführung des Unternehmens neben dem jährlichen Spendenetat von rund 1,8 Mio Euro ein Sonderbudget für zusätzliche Projekte zur Verfügung gestellt.

Anfang 2013 startete unternehmensweit ein Aufruf zur Wahl „MIT-Sonderprojekt 2013“. Ausgewählt wurden gleich drei Projekte, die jetzt eine Sonderförderung erhalten. „Das Engagement unserer Mitarbeiter hat uns überwältigt“, sagt Kirsten Sánchez Marín, Global Head of Social Progress. Gemeinsam mit ihrem Team aus den verschiedenen Henkel-Regionen stand Sánchez Marín im Mai 2013 vor der Herausforderung, aus über 60 eingereichten Projektvorschlägen eine Vorauswahl zu treffen. Eine eigens gebildete Jury – bestehend aus Vertretern der Familie Henkel, des Vorstands sowie internationalen Henkel-Managern – wählte dann gemeinsam die Sonderprojekte aus.

1. Platz: Projekt „On the Way to Work“ in Polen

Die 50.000 Euro Sonderförderung gehen an das Projekt „On the Way to Work“, ein Job-Trainingsprogramm für langzeitarbeitslose Frauen in Polen. Eingereicht wurde das Projekt von Dorota Strosznajder, Henkel-Mitarbeiterin aus Polen. Gemeinsam mit zwei Expertinnen der Warschauer „Fundacja Miejsce Kobiet“ (Stiftung Platz der Frauen) erarbeitete sie das Trainingsprogramm für Frauen, die wieder ins Berufsleben einsteigen wollen. Die drei Frauen freuen sich, dass die Finanzierung des Trainingsprojekts durch die MIT-Sonderprämie gesichert ist und sie diesen Herbst mit der Auswahl der Teilnehmerinnen beginnen können.

2. Platz: Ein Mentorenprojekt in Korea

Zusammen mit Kollegen, Pensionären und in Zusammenarbeit mit der Organisation „Kuncheon Ku“ möchte Henkel-Mitarbeiter Cheoljong Kim aus Korea ein Mentoren-Projekt für sozial benachteiligte Kinder und Jugendliche in Korea aufbauen. Hierfür erhält er eine Förderungssumme von 25.000 Euro.

3. Platz: Das Projekt „Ambulance Boat“ in Kolumbien

Weitere 12.500 Euro Sonderförderung gehen an das Projekt „Ambulance Boat“, welches von Greys Elizabeth Suarez, Henkel-Mitarbeiterin aus Kolumbien, in Bogotá eingereicht wurde. Die Henkel-Mitarbeiterin setzt sich für die Gesundheitsvorsorge von etwa 30.000 Kleinbauern in der weitverzweigten Flusslandschaft des Rio Cimitarra im Westen Kolumbiens ein. Das Geld wird hier in die Anschaffung eines Ambulanzbootes investiert.

Auch in Zukunft fördert Henkel mit der MIT-Initiative das ehrenamtliche Engagement seiner Mitarbeiter und Pensionäre durch Sach-, Produkt- und Geldspenden. Das Unternehmen ermöglicht seinen Mitarbeitern außerdem eine bezahlte Freistellung und bietet ihnen fachliche Beratung an. So vielfältig die Henkel-Welt mit ihren rund 47.000 Mitarbeitern ist, so vielseitig sind auch die ehrenamtlichen Projekte, die das Unternehmen durch MIT unterstützt: Hilfe bei der Sanierung von lokalen Kinderspielplätzen, Renovierung eines Bergdorfs in Guatemala, Wiederaufforstungs-Projekte, Unterstützung der freiwilligen Jugendfeuerwehr, Bau eines Kindergartens in Südafrika, Ausbildungsförderung von sozial schwachen Jugendlichen in Kambodscha oder das ehrenamtliche Engagement als Jugend-Fußballtrainer – das alles sind nur einige der vielen Beispiele für die MIT-Projekte, die Henkel weltweit unterstützt.

„Wir können bald starten!“, freuen sich Henkel-Mitarbeiterin Dorota Strosznajder und ihre Ansprechpartnerinnen bei der „Fundacja Miejsce Kobiet“, Agnieszka Kramm (links) und Anna Jachimiak (rechts).

Mehr als 10.500 Projekte in über 50 Ländern hat Henkel in den letzten 15 Jahren durch die MIT-Initiative gefördert. In Bangladesch beispielsweise konnten Schulmaterialien für mehr als 300 Kinder angeschafft werden.

Hanna Philipps Henkel Corporate Media Relations Headquarters, Düsseldorf/Germany +49-211-797-3626 press@henkel.com Download Visitenkarte Zu meiner Sammlung hinzufügen