Menü
Suchen

05.07.2013  Düsseldorf

Henkel eröffnet dritte KiTa in Kooperation mit der Stadt Düsseldorf und der AWO

„Die Waschbären“ kommen!

Henkel hat heute offiziell zur Eröffnung seiner neuen Kindertagesstätte „Die Waschbären“ eingeladen. Kathrin Menges, Schirmherrin der Kindertagesstätte und Personalvorstand von Henkel sowie Burkhard Hintzsche, Beigeordneter der Stadt Düsseldorf, haben die Einrichtung heute in einer feierlichen Zeremonie an den Vorstandsvorsitzenden der Arbeiterwohlfahrt (AWO) Familienglobus gGmbH Karl-Josef Keil übergeben. Die Kindertagesstätte „Die Waschbären“ bietet insgesamt 74 Betreuungsplätze. Damit erweitert Henkel sein Betreuungsangebot auf insgesamt rund 240 Plätze.

Ab August werden die ersten Kinder die neue Kindertagesstätte auf der Niederheider Straße in Düsseldorf-Holthausen besuchen. In direkter Nachbarschaft zur 2008 eröffneten Henkel KiTa "Kleine Löwen" und nach dem gleichen Entwurf des Architekturbüros Ruf & Partner entstand in den vergangen zwölf Monaten die KiTa "Die Waschbären". Henkel hat die KiTa mit Beteiligung der Stadt Düsseldorf errichtet. Träger der Einrichtung ist die AWO. „Ich freue mich sehr, dass wir bei Henkel die dritte Kindertagesstätte eröffnen können“, sagt Kathrin Menges, Schirmherrin der KiTa und Personalvorstand von Henkel. „Wir sehen es als Teil unserer Verantwortung, die richtigen Rahmenbedingungen zu schaffen, die es unseren Mitarbeitern ermöglichen, ihr berufliches Engagement mit ihrer privaten Lebensplanung in Einklang zu bringen.“

Das Thema Vereinbarkeit von Familie und Beruf hat bei Henkel Tradition. Bereits 1940 hat Henkel seine erste Kindertagesstätte, die Gerda-Henkel KiTa, eröffnet. Seitdem hat Henkel das Betreuungsangebot kontinuierlich ausgebaut. Im Jahr 2008 wurde die KiTa „Kleine Löwen“ eröffnet. Auch die dritte KiTa „Die Waschbären“ liegt in unmittelbarer Nähe zum Werkgelände und bietet den Eltern so kurze Wege vom Arbeitsplatz zur Betreuungseinrichtung. Auf einer Gesamtfläche von rund 2.000 Quadratmetern werden insgesamt 74 Kinder in fünf Gruppen betreut. Davon sind drei Gruppen für Kinder unter drei Jahren, eine Gruppe für Kinder von zwei bis sechs Jahren sowie eine Gruppe für Kinder von drei Jahren bis zum Schuleintrittsalter vorgesehen. Offen stehen die Gruppen sowohl Kindern von Henkel-Mitarbeitern, als auch Kindern aus der Nachbarschaft. Alle drei Einrichtungen befinden sich in der Trägerschaft der AWO.

Neben der kinderfreundlichen Gestaltung stand beim Bau des zweigeschossigen Gebäudes der Aspekt der Umweltverträglichkeit im Vordergrund. Bereits die Einrichtung „Kleine Löwen“ wurde aufgrund ihrer nachhaltigen Holzbauweise als besonders umweltfreundlich ausgezeichnet. Auch die neue KiTa erfüllt diese Standards. Eine Urkunde, überreicht vom Geschäftsführer des Bauunternehmens Terhalle, Jürgen Ellerkamp, belegt die nachhaltige Holzbauweise, die durch das natürliche Baumaterial aktiv zu einer CO2-Reduzierung beiträgt. Zusammen mit dem Gebäude der „Kleinen Löwen“ bildet die dritte KiTa von Henkel eine harmonische Einheit und überzeugt durch viel Tageslicht, freundliche Naturfarben und einen großzügigen Außenbereich zum Spielen.

Kathrin Menges, Henkel-Personalvorstand, mit Burkhard Hintzsche, Beigeordneter der Stadt Düsseldorf (links) und Karl-Josef Keil, Vorstandsvorsitzender der AWO (rechts), eröffnen gemeinsam die dritte Henkel-KiTa "Die Waschbären".

Kinder der Henkel-KiTa „Kleine Löwen“ singen für ihre neuen Spielkameraden das „Waschbären-Lied“.

Für die Gäste der Eröffnungsfeier gab es einen Waschbärenkuchen aus der henkeleigenen Konditorei.

Kathrin Menges begrüßte die Gäste der Eröffnungsveranstaltung und betonte noch einmal die Bedeutung des Themas Vereinbarkeit von Familie und Beruf für das Unternehmen Henkel.

Burkhard Hintzsche, Beigeordneter der Stadt Düsseldorf, hob die erfolgreiche Partnerschaft zwischen Henkel und der Landeshauptstadt hervor.

Karl-Josef Keil, Vorstandsvorsitzender der AWO, betonte die gute Zusammenarbeit zwischen der Arbeiterwohlfahrt Familienglobus gGmbH und Henkel. Alle drei Henkel-Kitas befinden sich in Trägerschaft der AWO.

Vereinbarkeit von Familie und Beruf hat bei Henkel eine lange Tradition: Bereits 1940 wurde die Gerda-Henkel Kita eröffnet und im Jahr 2008 die KiTa „Kleine Löwen“.

Kathrin Menges, Henkel-Personalvorstand und Schirmherrin der Einrichtung, übergibt symbolisch den Schlüssel an Karl-Josef Keil, Vorstandsvorsitzender der AWO.

Jürgen Ellerkamp, Geschäftsführer der Firma Terhalle, Generalunternehmen für den Bau des Gebäudes der neuen KiTa, übergibt die Urkunde für die besonders nachhaltige Bauweise an Kathrin Menges, Henkel-Personalvorstand.

Kathrin Menges übergibt das Begrüßungsgeschenk an Ina Eisenmann, Leiterin der neuen Henkel-KiTa „Die Waschbären“.

Hanna Philipps Henkel Corporate Media Relations Headquarters, Düsseldorf/Germany +49-211-797-3626 press@henkel.com Download Visitenkarte Zu meiner Sammlung hinzufügen