Menü
Suchen

24.05.2013  Düsseldorf

Grundsteinlegung für neues Zentrallager

Henkel investiert 35 Millionen Euro am Standort Düsseldorf

Henkel legt heute den Grundstein für das neue Zentrallager für den Unternehmensbereich Laundry & Home Care. Auf einer Gesamtfläche von rund 16.000 Quadratmetern wird in den kommenden Monaten auf dem Werkgelände in Düsseldorf-Holthausen ein hochmodernes Lagerzentrum entstehen. Den Grundstein für das neue Distributionszentrum legt Bruno Piacenza, Mitglied des Vorstands und zuständig für den Unternehmensbereich Laundry & Home Care, gemeinsam mit Thomas Müller-Kirschbaum, Corporate Senior Vice President Supply Chain im Unternehmensbereich Laundry & Home Care, und Bernhard Wenning, Leiter des Immobilienmanagements bei Henkel.

Mit der heutigen Grundsteinlegung markiert Henkel den Baubeginn des neuen Zentrallagers für Wasch- und Reinigungsmittel, das im Frühjahr 2014 in Betrieb genommen werden soll. Insgesamt 35 Millionen Euro investiert Henkel in den Bau des neuen Lagers. „Diese Investition ist ein klares Bekenntnis zum Standort Düsseldorf, in den wir bereits in den letzten Jahren weit über 100 Millionen Euro investiert haben“, erläutert Bruno Piacenza und weist gleichzeitig darauf hin, dass diese Maßnahme Teil der globalen Unternehmensstrategie von Henkel ist. „Wir arbeiten kontinuierlich an der Verbesserung unserer Prozesse, dazu zählt auch die Optimierung unserer Produktionsstandorte weltweit.“ Das Zentrallager ist Teil eines neuen Logistikkonzepts für den Unternehmensbereich Laundry & Home Care in Deutschland. Anstelle der bisher genutzten vier Verteilzentren deutschlandweit werden Lagerung und Distribution am Heimatstandort von Henkel mit direkter Anbindung an die Produktion zentralisiert.

Das neue Zentrallager in Düsseldorf wird den gesamten deutschen Markt sowie das benachbarte Ausland mit Wasch- und Reinigungsmitteln bedienen. Auf dem etwa 150 mal 120 Meter großen Areal entstehen ein Hochregallager und ein vorgelagertes Gebäude, das für Versand, Konfektionierung und Kommissionierung genutzt wird. Das moderne, automatische Hochregallager bietet eine Kapazität für 90.000 Paletten. Mehr als 25 Millionen Pakete Wasch- und Reinigungsmittel können hier gelagert werden. Das Lager bietet die Möglichkeit, pro Stunde fünfzehn LKWs parallel zu beladen, und hat eine Umschlagskapazität von mehr als 1,2 Millionen Paletten jährlich.

Das neue Lagerkonzept zahlt mit seiner höheren Energieeffizienz auch auf die Henkel Nachhaltigkeitsziele ein. Durch die Automatisierung des Lagers und die direkte Anbindung an die Produktion mittels Förderstrecke werden pro Jahr rund 1,5 Millionen Gabelstapler-Bewegungen eingespart. Die kompakte Bauweise sorgt gleichzeitig für einen geringeren Energieaufwand, beispielsweise durch die Beleuchtung. Die nachhaltige Bauweise und Baudurchführung werden durch eine Zertifizierung gemäß LEED („Leadership in Energy and Environmental Design“) belegt. Das amerikanische LEED-Modell ist ein international anerkanntes Zertifizierungssystem, es definiert Standards für umweltfreundliches, ressourcenschonendes und nachhaltiges Bauen.

Zuletzt hat Henkel am Standort Düsseldorf in den Aufbau der Flüssigwaschmittelproduktion und der Produktion von Geschirrspülmaschinentabs investiert. Auch in Zukunft wird der Standort in Düsseldorf-Holthausen eine zentrale Bedeutung für Henkel haben.

Bruno Piacenza (mitte), Mitglied des Vorstands, befüllt gemeinsam mit Thomas Müller-Kirschbaum (links), Corporate Senior Vice President, und Bernhard Wenning (rechts), Leiter des Immobilienmanagements, den Grundstein für das neue Zentrallager.

Auf insgesamt 16.000 Quadratmetern entsteht in den kommenden Monaten ein neues Zentrallager.

Das neue Zentrallager wird den gesamten deutschen Markt mit Wasch- und Reinigungsmitteln bedienen.

Das Zentrallager ist Teil eines neuen Logistikkonzepts für den Unternehmensbereich Laundry & Home Care.

Das neue Zentrallager für Wasch- und Reinigungsmittel soll im Frühjahr 2014 in Betrieb genommen werden.

Das neue Zentrallager für Wasch- und Reinigungsmittel soll im Frühjahr 2014 in Betrieb genommen werden.

Wulf Klüppelholz Henkel Head of Media Relations Headquarters, Düsseldorf/Germany +49-211-797-1875 press@henkel.com Download Visitenkarte Zu meiner Sammlung hinzufügen