Menü
Suchen

21.03.2013  Düsseldorf

In zwei Klicks zur Systemempfehlung

Thomsit Objektberater Online bietet individuelle Aufbauempfehlungen rund um die Uhr

Thomsit, die Spezialmarke für Fußbodentechnik des Klebstoff-Weltmarktführers Henkel, ergänzt ihren technischen Beratungsservice um einen digitalen Baustein. Unter www.thomsit.de hält der Thomsit Objektberater Online ab sofort Systemempfehlungen für eine große Zahl von Fußbodenaufbauten im Baugewerbe parat – rund um die Uhr, 365 Tage im Jahr! In Kürze wird das Angebot auch als mobile Webseite verfügbar sein.

„Obwohl wir über ein großes, gut vernetztes Team verfügen, lässt sich der Wunsch nach einer hundertprozentigen Erreichbarkeit für fußbodentechnische Fragestellungen systembedingt nicht immer verwirklichen. Ganz abgesehen von Abendstunden, Wochenenden oder Feiertagen ist das selbst über den Tag nicht lückenlos zu gewährleisten“, erläutert Thomsit Chef-Techniker Uwe Elvert. „Im Zeitalter des Internets können solche Informationen jedoch allzeit zur Verfügung gestellt werden.“

Von Profis für Profis

Also hat sich Hobby-Programmierer Elvert an den PC gesetzt, sich in die komplexe Programmierung interaktiver Webseiten eingearbeitet und eine Datenstruktur ersonnen, aus der sich das fachpraktische Thomsit Know-how möglichst leicht abrufen lässt. Rund ein Dreivierteljahr haben Konzeption, Programmierarbeit und Einpflegen der Inhalte in Anspruch genommen. Unterstützt wurde Elvert dabei von Gerhard Balanowski, einem zweiten Spezialisten aus dem Thomsit Techniker-Team.

Inhaltlich lieferte den Technikern ihre intensive Beratungstätigkeit die Basis. „Wir haben uns in der Entwicklung des Objektberaters nicht nur auf die gängigsten Systemaufbauten beschränkt, sondern auch vielfältige Informationen aus Randbereichen berücksichtigt“, beschreibt Balanowski das Angebot. Diese Praxisnähe wird beim Aufruf des Thomsit Objektberaters Online sofort deutlich.

Insgesamt 43 verschiedene Untergründe bietet der digitale Objektberater zur Auswahl an – eine nackte Betondecke ebenso wie alte Stampfasphaltplatten und neu installierte Zementestriche mit unterschiedlichem Restfeuchtigkeitsanteil. Kombinierbar ist jeder Untergrund mit einer von 19 Belagsarten. Gummi- und Linoleum-Beläge sind genauso aufgeführt wie Teppichfliesen und Tuftingwaren oder Sisal-Flachgewebe. Auch die Intensität der späteren Belastung (Stuhlrollen- oder Gabelstapler-Eignung) kann eingegeben werden.

Auskunft über mehr als 8.100 verschiedene Verlegeanfragen

Im Regelfall gelangt man bereits mit zwei Klicks zur fertigen Systemempfehlung. Wer den Systemaufbau darüber hinaus auf einer Dämmunterlage, ableitfähig oder wiederaufnehmbar installieren möchte, muss nur das entsprechende Feld anklicken. Hat man zugleich die Größe der zu berechnenden Fläche und die Schichtdicke eingegeben, in der gespachtelt werden soll, listet der Thomsit Objektberater Online mit der Aufbauempfehlung alle benötigen Produkte, die entsprechenden Mengen und die Anzahl der notwendigen Gebinde auf. In Summe erteilt der Thomsit Objektberater Online Auskunft über mehr als 8.100 verschiedene Verlegesituationen. Als zusätzlicher Service sind die technischen Merkblätter der Produkte per Link hinterlegt.

Dass auch in der digitalen Welt nicht jeder Belag mit jedem Untergrund kombinierbar ist, spricht für den praktischen Nutzen des neuen Beraters. Ein Beispiel: Gibt man an, einen CV-Belag auf einem zwar trockenen, aber mit weichen Bitumenklebstoffresten behafteten Untergrund verlegen zu wollen, rät der Thomsit Objektberater Online unmissverständlich ab: „Weiche Bitumenklebstoffreste stellen keinen adäquaten Untergrund für die Erstellung einer neuen Fußbodenkonstruktion dar. Sie sind restlos mechanisch zu entfernen.“

„Selbstverständlich wird es auch Anfragen geben, die sich nur individuell beantworten lassen“, sagt Uwe Elvert. „In der Regel jedoch wird der elektronische Objektberater mitteilen, ob sich der angedachte Systemaufbau verwirklichen lässt oder nicht. Gibt es eine Lösung, erhält man alle relevanten Informationen um Angebote aufsetzen oder den Einkauf kalkulieren zu können. Und sollten doch mal Zweifel aufkommen, hilft natürlich gerne ein Thomsit-Kollege aus Fleisch und Blut weiter.“

Handwerker-Studie gab den Ausschlag

„Aus einer von uns unterstützten Abschlussarbeit im Master-Studiengang Marketing der Universität Erlangen-Nürnberg wissen wir, dass Handwerker zunehmend sowohl das Internet als auch Smartphones nutzen, um sich Informationen zu beschaffen“, erklärt Thomsit Brand-Manager Marcus Schrubba. „Diese Entwicklung greifen wir auf und geben unseren Kunden moderne Lösungen an die Hand, die ihnen den Arbeitsalltag erleichtern. Profitieren werden von diesem Angebot nicht nur Verarbeiter, sondern vor allem auch die Mitarbeiter des Fachhandels. Ihnen wird der Thomsit Objektberater Online die Beratungsarbeit erleichtern und in Summe helfen, wertvolle Zeit für die weitere Beratung einzusparen.“

Lisa Kretzberg Henkel Adhesive Technologies Media Relations Headquarters, Düsseldorf/Germany +49-211-797-5672 press@henkel.com Download Visitenkarte Zu meiner Sammlung hinzufügen
Holger Elfes Henkel Adhesive Technologies Media Relations Headquarters, Düsseldorf/Germany +49-211-797-9933 press@henkel.com Download Visitenkarte Zu meiner Sammlung hinzufügen