Menü
Suchen

19.03.2013  Düsseldorf

Henkel mit erweitertem Produktportfolio auf der Fachmesse ICE in München

Neuer wasserbasierter Clear-on-Clear PSA mit einzigartiger Technologie gegen Vergilbung

Henkel präsentiert vom 19. bis 21. März in München bei der ICE innovative Haftklebstoffe (PSA) für die Herstellung von Etiketten und selbstklebenden Folien. Mit der Akquisition der Produktpalette an Hochleistungs-Haftklebstoffen vom US-amerikanischen Spezialchemie-Unternehmen Cytec Industries Inc. im vergangenen Jahr hat Henkel seine Kompetenzen im Bereich Hochleistungs-Haftklebstoffe weiter gestärkt.

Die von Cytec übernommenen PSA-Technologien werden in der Verpackungs-, Automobil-, Elektronik- und Gebrauchsgüterindustrie eingesetzt und verleihen Folien und Filmen, Klebebändern oder Etiketten besondere Klebeeigenschaften. Kernkategorien bei den Henkel PSA-Technologien sind lösungsmittelbasierte und wasserbasierte Klebstoffe sowie Schmelzklebstoffe (Hotmelts) und UV-härtende Systeme.

Insbesondere im Bereich der wasserbasierten Haftklebstoffe konnte Henkel sein existierendes Portfolio in Europa erweitern und bietet nun diese Produkte für alle Marktsegmente an. Ehemalige Cytec-Kunden können im Gegenzug auf das vorhandene Portfolio von Henkel Hotmelts zugreifen.

Duro-Tak 3214

Auf der ICE präsentiert Henkel seinen PSA-Klebstoff Duro-Tak 3214, der anfänglich wieder ablösbar ist und eine erneute Positionierung erlaubt, bevor die endgültige permanente Klebkraft erreicht wird. Die einfache Anwendung ermöglicht die Beklebung von großen Flächen mit Klebebändern und graphischen Folien, ohne Materialverlust auch auf sehr schwer zu verklebenden Oberflächen. Duro-Tak 3214 lässt sich mit den herkömmlichen Auftragsmaschinen verarbeiten und erlaubt die Produktion hochwertiger Laminate mit noch besserer Performance.

Die Klebstoffe auf Basis von Lösungsmittelacrylaten sind bekannt für ihre Vielseitigkeit, Stärke und Beständigkeit bei allen Witterungsbedingungen sowie chemischen Belastungen. Sie eignen sich unter anderem auch für das Verkleben von Werbefolien auf Bussen oder dekorativer Folien auf PKW.

Aquence PS 6025

Eine Innovation von Henkel, die auf der ICE, der Fachmesse der Converting-Branche,  präsentiert wird, ist der neue Dispersionsklebstoff Aquence PS 6025. Der PSA ist besonders geeignet zur Verklebung transparenter Folien auf ebenfalls transparenten Substraten, zum Beispiel Glas- oder Kunststoffflaschen. Aquence PS 6025 ist selbst hochtransparent auch unter Einfluss von Feuchtigkeit, beispielsweise bei der Bildung von Tauwasser auf einer Getränkeflasche. Konkurrenzprodukte neigen mitunter dazu unter Feuchtigkeitseinfluss zu vergilben oder milchig zu werden.

Der Klebstoff haftet ausgezeichnet auf polaren Substraten und immer noch gut auf unpolaren Untergründen. Es zeigt zudem eine gute Performance auch bei niedrigen Temperaturen und hat eine gute Resistenz gegen Scherkräfte. Mit Aquence PS 6025 beschichtete Folien lassen sich gut schneiden, was einen schnellen Produktionsprozess, zum Beispiel von Aufklebern erlaubt. Der wasserbasierte Klebstoff ist APEO-frei und trägt als Produkt mit geringer Migration zu mehr Nachhaltigkeit im Produktionsprozess beim Kunden bei.

Henkel ist auf der ICE in Halle A5 auf dem Stand 1013 zu finden.

Aquence PS 6025 ist besonders geeignet zur Verklebung transparenter Folien auf ebenfalls transparenten Substraten.

Die einfache Anwendung von Duro-Tak 3214 ermöglicht die Beklebung von großen Flächen mit Klebebändern und graphischen Folien, ohne Materialverlust auch auf sehr schwer zu verklebenden Oberflächen.

Holger Elfes Henkel Adhesive Technologies Media Relations Headquarters, Düsseldorf/Germany +49-211-797-9933 press@henkel.com Download Visitenkarte Zu meiner Sammlung hinzufügen
Lisa Kretzberg Henkel Adhesive Technologies Media Relations Headquarters, Düsseldorf/Germany +49-211-797-5672 press@henkel.com Download Visitenkarte Zu meiner Sammlung hinzufügen