Menü
Suchen

07.03.2013  Düsseldorf

„Looks“ von Schwarzkopf

Patrick Demarchelier inszeniert die Schwarzkopf Looks 2013

Frisieren ist wieder in: Der gestylte und elegante Look der New Yorker Uptown Girls ist hot, hot, hot! Unter diesem Motto setzt Patrick Demarchelier die Schwarzkopf Looks 2013 in Szene. Starke, weibliche und selbstbewusste Looks, aufregend, multikulturell und inspirierend wie Manhattan, wo das Shooting stattfand. Zusammen mit dem Schwarzkopf Haar-Experten Armin Morbach entwickelt Schwarzkopf die vier Trend-Looks. Inspirationen von den internationalen Catwalks verschmelzen mit Einflüssen des New Yorker Lifestyles zu den schönsten Styling-Trends 2013. Dabei haben die Looks immer Klasse, sind absolut tragbar und so individuell wie die elf Top-Models, die sie präsentieren.

Was macht einen Look zeitgemäß, welche Schnitte, Haarfarben und Stylings machen uns zu Trendsetterinnen? In den Schwarzkopf Looks 2013 fließen Inspirationen von den internationalen Catwalks in Mailand, London, Paris und New York bis hin zu den coolen Business-Looks der New Yorker Uptown Girls zusammen und ergeben ein aufregendes Substrat von angesagten Styling-Trends. „Die Schwarzkopf Looks 2013 bringen die Beauty-Trends der Designer auf die Strasse“, so Schwarzkopf Haar-Experte Armin Morbach. „Im Sinne der hippen New Yorkerin wirken sie immer gepflegt und edel, nichts wird dem Zufall überlassen. Das Besondere daran: Jede Frau kann sie mit den richtigen Tools und den entsprechenden Produkten problemlos nachstylen.“

Das Shooting der Schwarzkopf Looks fand über den Dächern von Manhattan statt, dem Trend-Meltingpot, in dem sich Highclass Designer-Shops an Boutiquen kreativer Jungdesigner reihen, trendige Bars und Clubs sich neben Kunstgalerien ansiedeln und Luxus und Street-Style zum unverwechselbaren New York-Look verschmelzen. „Die New Yorkerin hat einen einzigartigen Stil, ist immer up to date und top gestylt. Dabei spielen Alter, Kultur oder ethnischer Hintergrund keine Rolle. Wir wollten genau diesen Style einfangen“, erklärt Schwarzkopf Haar-Experte Armin Morbach. Ein eleganter, gepflegter Look steht dabei im Fokus und wirkt in seiner Neuinterpretation absolut modern und stylish: Das Handwerk des Frisierens ist wieder in!

Auch Patrick Demarchelier beherrscht sein Handwerk wie kaum ein anderer. Er gilt als einer der berühmtesten Mode- und Werbefotografen der Welt. Seine Bilder haben die Titelseiten nahezu jedes bekannten Modemagazins geziert. Er holte Prominente wie Kate Moss, Karolina Kurkova und Beyoncé vor seine Kamera. So haben auch die Look-Fotos eine ganz eigene Klasse und zeigen, was modernes Styling bedeutet: Es ist modern und progressiv, aber immer mit Stil.

Die Schwarzkopf Looks 2013

Big Bob (Heather Marks, Maritza Veer, Kate Wagoner)

Ein sophisticated Look mit moderner Attitude für alle Frauen, die das Spiel mit unterschiedlichen Volumen und Längen lieben. Big Bob vereint verschiedene Dekaden und Jahrhunderte, die wilden 60er Jahre treffen auf die üppige Renaissance. Adèle und Amy Winehouse standen Pate für das zeitgemäße Styling, das zum eleganten Kleid von Oscar de la Renta genauso passt wie zu Jeans und T-Shirt. „Im Fokus steht das Spiel mit mehr oder weniger stark ausgeprägtem Volumen an den Seiten und am Hinterkopf“, erklärt Armin Morbach. „Durch Toupieren und Einschlagen der langen Haare zum Fake-Bob gelingt ein horizontales Volumen.“ So entsteht ein Styling, das mal elegant und ein wenig retro, mal modern und opulent wirkt. Mehrtönige Blondnuancen von Kornblond bis Eichenholz verleihen dem Look Coolness. Gebleichte Augenbrauen, Eye-Liner oder Lidschatten in Pink, Grün und Violett und ein natürliches Lippen-Make-up vollenden den Look.

Produkte:
Diadem Seiden-Color-Creme „Champagnerblond“, Schauma Push-up Volume Shampoo, Drei Wetter Taft Föhn-Energizer, Drei Wetter Taft Volumen Haarspray

Gloss (Jeanna Earle, Fashionette, Jenny Sweeny)

Schneewittchen hat sich emanzipiert und ist erwachsen geworden, die Märchenfee kommt im Business-Look daher. Gloss ist ein besonders weiblicher Look, der durch einen Touch 80er Jahre-Feeling seine Modernität bekommt. Perfekt für eine selbstbewusste, experimentierfreudige Frau mit starker Persönlichkeit, die es liebt, ihre Weiblichkeit in Szene zu setzen. Überschulterlanges Haar fällt ab Kinnhöhe in großzügigen, weichen, aber kontrollierten Wellen. „Ob mit Seitenscheitel, Mittelscheitel oder asymmetrisch getragen, Lockenwickler oder Lockenstab sind unerlässlich für das Styling. Ein glänzendes Finish perfektioniert den Look“, so Armin Morbach. Dunkle Haarfarben, von warmen Braunnuancen über Dunkelbraun bis Schwarz, verleihen ihm Power. Das Make-up dazu: Glossy Lidschatten in knalligen Farben und rote oder dunkle, glänzende Lippen, die den Glanz des Haares reflektieren.

Produkte:
Color Ultimate „Dunkelbraun“, Perfect Mousse Permanente Farbe „Schokobraun“, Gliss Kur Liquid Silk, got2b schutzengel Hitzeschutz Lotion, got2b glanzstück Glanz-Styling-Spray

Sleekcolor (Dalianah, Jessica Miller, Gwen Lu)

Die Mode spielt mit unerwarteten Farbkombinationen, Materialmix und mehrfachem Layering. Inspiriert von dieser expressiven, farbenfrohen Mode steht auch bei Sleekcolor das Thema Farbe im Vordergrund. Farbige Strähnchen in Multicolor, expressive Farbverläufe, bunte Ansätze oder Haarspitzen – dem explosiven Farbspiel sind keine Grenzen gesetzt. Sleekcolor ist ein cooler, von Street-Styles inspirierter Look für Frauen jeden Alters, die ihren eigenen Stil zelebrieren. „Ob zum Abendkleid oder zum rockigen Outfit mit Lederjacke und Bikerboots, das gefärbte Haar wird mit Mittelscheitel, überlang und glatt getragen, oder als asymmetrischer Undercut“, erklärt Armin Morbach. Betonte Augenbrauen und exakt ausgemalte Lippen in Rot oder Pink unterstreichen den Look.

Produkte:
got2b glatt gebügelt 4 Tage, Live Color XXL „Real Red“, Live Color XXL „Red Passion“, Brillance Luminance Ultraviolett, Schauma Color Glanz Shampoo

Fringer (Nicole la Liberté, Amanda Smith)

Es lebe die Haarfarbe Rot! Fringer feiert alle Nuancen von Kupfer- über Rhabarber- bis Ziegelrot und ist eine Hommage an alle Rothaarigen oder die, die es werden möchten. Ein junger, moderner Look für Frauen, die gerne im Mittelpunkt stehen. „Das Besondere an diesem Trend ist ein breiter, ganz gerade und kastig geschnittener Pony“, erklärt Armin Morbach. „Auf den Laufstegen waren viele kurzgeschnittene Ponys zu sehen, doch eine Länge bis zu den Augenbrauen ist einfach tragbarer und steht den meisten Frauen“. Das Styling ist einfach: Der Haaransatz wird mit einer Rundbürste auf Volumen geföhnt, die Längen mit dem Glätteisen bearbeitet. Das Make-up legt den Fokus auf die Augen, dunkel geschminkte Gothic Eyes, natürlich gewachsene Augenbrauen und nude Lips geben dem Look seinen mystischen Touch.

Produkte:
Brillance Intensiv-Color-Crème „Brokat-Rot“, Brillance Creme-Glanz-Tönung „Intensiv-Rot“

Weitere Informationen zu Schwarzkopf und den Schwarzkopf Looks 2013 finden Sie auf www.schwarzkopf.de.