Menü
Suchen

15.02.2013  Düsseldorf

Frühjahrsputz leicht gemacht

Staubfrei in den Frühling

Der Frühling steht vor der Tür: genau der richtige Zeitpunkt, um Wohnung und Haus mit einem gründlichen Frühjahrsputz wieder auf Vordermann zu bringen. Denn erste Sonnenstrahlen zu Frühlingsbeginn offenbaren gerade unbeliebte Wollmäuse und die Spuren des Winters. Die folgenden Expertentipps erleichtern eine einfache, aber gründliche Staubentfernung und dauerhafte Staubreduktion.

Staub ist Bestandteil des täglichen Lebens. Ob beim Haarekämmen, Essen oder einfach nur auf der Couch sitzen – Menschen produzieren permanent neuen Staub. Er besteht aus Krümeln, abgestorbenen Hautzellen, Haaren und Textilfasern, die sich zu Wollmäusen ansammeln. Folgende Expertentipps helfen, die Spuren des Staubs zu beseitigen und sauber in den Frühling zu starten.

Wollmäusen auf den Pelz rücken

Gerade in der kalten Winterzeit sammelt sich Staub im Schutz der winterlichen Dunkelheit unentdeckt in Wohnungen und Häusern. Tipp: Wasserschalen auf der warmen Heizung sorgen mit verdampfendem Wasser für eine höhere Luftfeuchtigkeit, die den Staub bindet und so daran hindert, sich auszubreiten.

Richtige Bodenreinigung

Nach einem schönen Winterspaziergang schleichen sich oft Matsch- und Salzreste mit ins Haus, wo sie sich anschließend verteilen. Tipp: Fegen wirbelt diese Reste und den Staub nur auf. Vorzugsweise vor dem Staubwischen saugen, um den Staub zunächst einzufangen. Teppiche sollten neben dem Staubsaugen gelegentlich mit einem Teppichreiniger wie Sil sapur Teppich- & Polsterschaum gesäubert werden. Für eine Reinigung von glatten Böden eignet sich ein Allzweckreiniger wie Der General.

Staubwischen leicht gemacht

Staub befindet sich im gesamten Raum: auf Schrankoberseiten, unter Betten und auch auf außerhalb des Blickfelds liegenden Stellen wie Lampen. Mit jedem Luftzug wird dieser im Zimmer verteilt. Tipp: Bestenfalls erfolgt Staubwischen immer von oben nach unten, damit kein Staub auf bereits gereinigte Flächen fällt. Spezielle Staubtücher sind zum Staubwischen besonders gut geeignet, da diese dank ihrer elektrostatischen Wirkung Staub anziehen und festhalten. Mit Sidolin Multi-Flächen können mehr als 25 Oberflächen zuverlässig gereinigt werden. Zusätzlich bindet es Staub. Ein weicher Staubwedel mit elektrostatischer Wirkung und verstellbarem Griff befreit selbst hohe Decken und Heizungen von Spinnweben. Eine Fusselrolle entfernt Staub sogar von Stoff-Lampenschirmen.

Freie Sicht

Bei Elektrogeräten wie Fernsehern zieht die elektrostatische Aufladung den Staub förmlich an. Einfach Sidolin Multi-Flächen auf ein fusselfreies Tuch geben und das ausgeschaltete Gerät vorsichtig abwischen. Tipp: Antistatik-Sprays aus dem Baumarkt leiten Ladung ab, wenn sie nach dem Wischen aufgetragen werden und verhindern damit eine sofortige Wiederaufladung.

Gardinen versprühen Frische

Gardinen und Vorhänge sind die reinsten Staubfänger und ein beliebtes Versteck von Wollmäusen. Deshalb sollten sie regelmäßig gewaschen werden. Weiße Gardinen strahlen dank des Re-new White Effekts von Perwoll „Strahlendes Weiß“ wie neu, für farbige Gardinen eignet sich Perwoll „Brillante Farben“. Tipp:Weichspüler, zum Beispiel von Vernel, sorgt im letzten Spülbad nicht nur für glatte Wäsche, sondern auch dafür, dass die Gardinen den Schmutz nicht so schnell wieder anziehen. Gardinen und Vorhänge direkt nach dem Waschen feucht wieder aufhängen. So ziehen diese sich von selbst glatt und verbessern zugleich die Luftfeuchtigkeit.

Weitere Themen und Tipps rund um Haushalt und Familie finden Sie auch monatlich unter www.henkel-lifetimes.de, das Online-Portal der Henkel Laundry & Home Care-Marken.

Frühjahrsputz leicht gemacht: Mit Sidolin Multi-Flächen können mehr als 25 Oberflächen gereinigt werden.

Teppiche sollten neben dem Staubsaugen gelegentlich mit Sil sapur Teppich- & Polsterschaum gesäubert werden.

Dank der besonderen Fettlöse- und Reinigungskraft von Der General glänzen die Böden streifenfrei - ganz ohne Nachwischen.

Gleichzeitig schützt Perwoll „Strahlendes Weiß“ wirksam vor weiterer Vergilbung und Vergrauen weißer Textilien.

Mit der Zeit aufgeraute Fasern werden geglättet, sodass ausgeblichene Farben wieder leuchten.

Vernel „Wild Rose" sorgt für weiche und lang anhaltend duftende Wäsche.

Catherin Freier Henkel Laundry & Home Care Media Relations Headquarters, Düsseldorf/Germany +49-211-797-9987 press@henkel.com Download Visitenkarte Zu meiner Sammlung hinzufügen