Menü
Suchen

05.06.2014

Henkel stärkt sein erfolgreiches Laundry & Home Care Geschäft

Henkel erwirbt Spotless Group für 940 Mio. Euro

  • Ausbau der führenden Position im Kernmarkt Westeuropa
  • Stark komplementäre Marktsegmente und Anwendungen
  • Erwerb starker Marken und führender Technologien
  • Profitables Geschäft mit Waschhilfsmitteln, Insektenschutz & Haushaltspflege

Die Henkel AG & Co. KGaA hat heute mit von BC Partners beratenen Fonds eine Vereinbarung über den Erwerb aller Anteile an der Spotless Group SAS, Neuilly-sur-Seine, Frankreich, abgeschlossen. Der Kaufpreis, einschließlich Schulden, beträgt 940 Mio. Euro. Der Erwerb wird aus verfügbaren Barmitteln finanziert.

Die Spotless Group ist vorwiegend in den Bereichen Waschhilfsmittel (Wäschetücher, Fleckenentferner und Textilfarben) sowie Insektenschutz und Haushaltspflege in Westeuropa aktiv. Zu den führenden Marken des Unternehmens gehören Eau Ecarlate, Dylon, Grey und Catch. Im Geschäftsjahr 2013 erzielte das Unternehmen mit rund 470 Mitarbeitern einen Gesamtumsatz von rund 280 Mio. Euro. Das Unternehmen verfügt über führende Marktpositionen in etablierten europäischen Märkten wie Frankreich, Italien, Spanien, Benelux und Großbritannien.

„Diese Akquisition ist Teil unserer globalen Strategie, die in reifen Märkten gezielte Investitionen in attraktive Kategoriepositionen vorsieht“, erklärt Kasper Rorsted, Vorsitzender des Vorstands von Henkel. „Mit der Übernahme der Spotless Group, die unmittelbar einen positiven Ergebnisbeitrag leisten wird, stärken wir unsere Marktposition in wachstumsstarken und hochprofitablen Segmenten.“

„Die starken Marken und führenden Technologien der Spotless Group ergänzen unser bestehendes Portfolio in Bezug auf Marktsegmente und Regionen optimal und bieten Potenzial für weiteres profitables Wachstum“, erklärt Bruno Piacenza, im Vorstand von Henkel verantwortlich für den Unternehmensbereich Laundry & Home Care.

Die Akquisition steht noch unter dem Vorbehalt der kartellrechtlichen Zustimmung der Behörden, die spätestens im ersten Quartal 2015 erwartet wird.

Diese Information enthält zukunftsbezogene Aussagen, die auf den gegenwärtigen Annahmen und Einschätzungen der Unternehmensleitung der Henkel AG & Co. KGaA beruhen. Mit der Verwendung von Worten wie erwarten, beabsichtigen, planen, vorhersehen, davon ausgehen, glauben, schätzen und ähnlichen Formulierungen werden zukunftsgerichtete Aussagen gekennzeichnet. Diese Aussagen sind nicht als Garantien dafür zu verstehen, dass sich diese Erwartungen auch als richtig erweisen. Die zukünftige Entwicklung sowie die von der Henkel AG & Co. KGaA und ihren Verbundenen Unternehmen tatsächlich erreichten Ergebnisse sind abhängig von einer Reihe von Risiken und Unsicherheiten und können daher wesentlich von den zukunftsbezogenen Aussagen abweichen. Verschiedene dieser Faktoren liegen außerhalb des Einflussbereichs von Henkel und können nicht präzise vorausgeschätzt werden, wie z.B. das künftige wirtschaftliche Umfeld sowie das Verhalten von Wettbewerbern und anderen Marktteilnehmern. Eine Aktualisierung der zukunftsbezogenen Aussagen ist weder geplant noch übernimmt Henkel hierzu eine gesonderte Verpflichtung.