Menü
Suchen

07.09.2016  Düsseldorf

Große Nachfrage nach Henkel-Anleihen

Henkel platziert erfolgreich Anleihen im Volumen von 2,2 Milliarden Euro

Henkel hat Anleihen im Wert von 2,2 Mrd. Euro erfolgreich am Kapitalmarkt platziert. Sie dienen der Refinanzierung des kurzfristigen Bankdarlehens, das zur Übernahme der The Sun Products Corporation aufgenommen wurde. Die Akquisition, die am 1. September 2016 abgeschlossen wurde, hat ein Volumen – einschließlich bestehender Verbindlichkeiten – von rund 3,2 Mrd. Euro (3,6 Mrd. US-Dollar) und wird neben den Anleihen mit einem dreijährigen Bankdarlehen in Höhe von rund 1,0 Mrd. Euro finanziert.

Insgesamt wurden vier festverzinsliche Tranchen in drei verschiedenen Währungen platziert: Eine Anleihe über 500 Mio. Euro mit einer Laufzeit von 2 Jahren, einem Zinskupon von 0% p.a. und einer negativen Rendite von -0,05%. Eine weitere Anleihe über 700 Mio. Euro mit einer Laufzeit von 5 Jahren und einem Zinskupon sowie einer Rendite von jeweils 0% p.a. Daneben wurde eine Eurodollar-Anleihe in Höhe von 750 Mio. US-Dollar platziert mit einem Kupon von 1,5% p.a. und einer Laufzeit von 3 Jahren, sowie eine 300 Mio. Britische-Pfund-Anleihe mit einer Laufzeit von 6 Jahren und einem Kupon von 0,875% p.a.

„Die erfolgreiche Platzierung der Anleihen bestätigt Henkels hohe Kreditwürdigkeit und unseren hervorragenden Zugang zu den Kapitalmärkten“, so Henkel-Finanzvorstand Carsten Knobel. „Bei der Platzierung konnten wir von dem aktuell günstigen Marktumfeld für Unternehmensanleihen profitieren. So stellen wir die erforderliche Finanzierung zu attraktiven Konditionen sicher.“

Die Anleihen waren deutlich überzeichnet und stießen bei internationalen Investoren auf großes Interesse.

Die Platzierung der Anleihen wurde von BNP, Deutsche Bank und JP Morgan als Konsortialführer begleitet. Henkel verfügt derzeitig über ein Langfristrating A (Ausblick: stabil) von Standard & Poor’s und A2 (Ausblick: stabil) von Moody’s.

Diese Information enthält zukunftsbezogene Aussagen, die auf den gegenwärtigen Annahmen und Einschätzungen der Unternehmensleitung der Henkel AG & Co. KGaA beruhen. Mit der Verwendung von Worten wie erwarten, beabsichtigen, planen, vorhersehen, davon ausgehen, glauben, schätzen und ähnlichen Formulierungen werden zukunftsgerichtete Aussagen gekennzeichnet. Diese Aussagen sind nicht als Garantien dafür zu verstehen, dass sich diese Erwartungen auch als richtig erweisen. Die zukünftige Entwicklung sowie die von der Henkel AG & Co. KGaA und ihren Verbundenen Unternehmen tatsächlich erreichten Ergebnisse sind abhängig von einer Reihe von Risiken und Unsicherheiten und können daher wesentlich von den zukunftsbezogenen Aussagen abweichen. Verschiedene dieser Faktoren liegen außerhalb des Einflussbereichs von Henkel und können nicht präzise vorausgeschätzt werden, wie z.B. das künftige wirtschaftliche Umfeld sowie das Verhalten von Wettbewerbern und anderen Marktteilnehmern. Eine Aktualisierung der zukunftsbezogenen Aussagen ist weder geplant noch übernimmt Henkel hierzu eine gesonderte Verpflichtung. Dieses Dokument wurde nur zu Informationszwecken erstellt und stellt somit weder eine Anlageberatung noch ein Angebot zum Verkauf oder eine Aufforderung zum Kauf von Wertpapieren irgendwelcher Art dar.