Menü
Suchen

3 Fragen an Alam

Was ist die wichtigste Erfahrung, die Sie aus Ihrem Praktikum bei Henkel mitnehmen? 
Ich bin Praktikant bei Henkel D&I, wo wir gerade eine Präsentation zu einem Aktionsplan erstellen. Es hat mich überrascht, zu sehen, wie unser Team Aufgaben angeht. Sie nehmen sich z.B. Zeit, Artikel, Bücher usw. zu lesen und sind immer bestens informiert. Ich habe gelernt, dass das Lernen bei Henkel nie aufhört.

Was macht Ihnen an der Arbeit bei Henkel am meisten Spaß?
A) Für mich ist es die zwanglose Kleiderordnung. Ich darf Business Casual tragen. Das sorgt für weniger Stress. Ich gehöre zu einer Generation zwischen den Millenials und der Generation Z. Wirklich wohl fühle ich mich, wenn man mich nicht danach beurteilt, wie ich angezogen bin, sondern was ich tue. 
B) Manchmal bin ich gern allein und der offene Bürobereich mit Café gefällt mir am besten. Manchmal nutze ich diesen Bereich, um zu arbeiten oder um einfach zu chillen.

Was ist einzigartig an der Arbeit bei Henkel?
Ich arbeite im Corporate D&I Team und eng mit unserem Corporate Head für D&I zusammen. Ich habe mich von Anfang an bei fast allen Aufgaben, an denen wir arbeiten, einbezogen gefühlt. Ich konnte auch mit anderen Regional Managers sprechen und schreibe ihnen sehr oft. Ich fühle mich in einem weltweiten Henkel-Netzwerk eingebunden.