Meine Sammlung

Industrie 4.0

Wie die Digitalisierung die Produktion und Logistik transformiert.

Vernetzte Datenströme verändern die Welt, in der wir leben – wie wir kommunizieren, uns informieren oder was wir kaufen. Für produzierende Unternehmen bedeuten sie eine Revolution, die sogenannte Industrie 4.0. Henkel nutzt die neuen Möglichkeiten, um besser, schneller und nachhaltiger zu werden.

Nach der Dampfmaschine und dem Fließband war der Computer die dritte Revolution für die Industrie. Die Digitalisierung formt sie erneut grundlegend um: Große Datenmengen ermöglichen präzise Prognosen, Leistungen lassen sich in Echtzeit abbilden, künstliche Intelligenz ersetzt enorme Rechenleistungen und die moderne Robotik entlastet den Menschen. Über die gesamte Wertschöpfungskette hinweg sind Arbeitsschritte und Komponenten digital verbunden – die „Smart Factory“ entsteht. Durch den permanenten Datenaustausch lassen sich Ressourcen optimal planen und sparsam einsetzen. Und auch die Arbeitskultur verändert sich – Agilität, Flexibilität und eine „Test and Learn“-Mentalität ersetzen starre Strukturen. Neue Berufsbilder entstehen, Kompetenzen kommen hinzu.

Bei Henkel ist die Industrie 4.0 bereits in vollem Gange. Und das Unternehmen will die Aktivitäten in diesem Bereich künftig noch stärker ausbauen – von der Planung, dem Einkauf und der Produktion bis hin zur Lieferung seiner Produkte und Lösungen.

Themen (0)

Formate (0)