Profil Verpackungsklebstoffe

Profil Verpackungsklebstoffe

Moderne Verpackungen wären ohne den Einsatz von Klebstoffen undenkbar. Henkels Klebstoffspezialisten schaffen die Voraussetzungen, um neue Ideen von Verpackungsdesignern konstruktions- und produktionstechnisch erfolgreich umzusetzen. Bei der Entwicklung neuer Klebstofftechnologien spielt insbesondere die Verbesserung der Nachhaltigkeitsbilanz eine entscheidende Rolle. Henkels starke Klebstoffmarken wie Liofol, Technomelt oder Euromelt unterstützen Verpackungshersteller auf der gesamten Welt bei der Gestaltung nachhaltiger Produktionsverfahren.

Von der Etikettierung bis zur Kartonverklebung

In der Karton-, Tray- und Faltschachtelverklebung müssen verklebte Verpackungen bis zum Öffnen durch die Konsumenten vielfältigen Belastungen standhalten – ohne dass die Adhäsionskraft durch Einflüsse wie Hitze oder Kälte beeinträchtigt wird. Die Klebesysteme der Technomelt-Reihe decken alle Anforderungen aus dem Bereich Produktverpackung ab. So binden sie schnell ab und weisen eine hohe Hitzebeständigkeit für Heißabfüllprozesse oder Kältebeständigkeit für Tiefkühlanwendungen auf. In Sachen Nachhaltigkeit punkten die Technomelt-Produkte durch niedrige Verarbeitungstemperaturen. Auf diese Weise lassen sich die Energiekosten drastisch senken. 

Auch im Bereich der flexiblen Verpackungen ist der Einsatz von Henkel-Klebstoffen nicht mehr wegzudenken. Seit mehr als 40 Jahren produziert Henkel spezielle Klebstoffe zur Kaschierung der verschiedensten Materialien für die Flexible Verpackung. Neben der erforderten Reiß- und Druckbeständigkeit muss die Frische und Qualität garantiert werden, bis das Produkt benutzt wird. In der Praxis überzeugt die Liofol-Produktreihe zudem durch die Senkung des Migrationsrisikos gesundheitsgefährdender Stoffe und den damit verbundenen kürzeren Aushärtezeiten.

Nicht zuletzt entwickelt Henkel als Partner der Getränkeindustrie leistungsfähige Klebstoffe und Systemlösungen für die Etikettierung. Hierbei muss der Klebstoff auf die unterschiedlichsten Anforderungen abgestimmt sein: Sowohl die Oberfläche der Behälter, das Material, das Design sowie die Etiketten als auch die Technik der Etikettiermaschine und schließlich die beabsichtigte Verwendung und der Recycling-Prozess sind hierbei zu beachten. Im Vergleich zu herkömmlichen Produkten tragen die neuen Euromelt-Schmelzklebstoffe mit einem geringen Verbrauch zu einer verbesserten Nachhaltigkeitsbilanz bei.


Feedback Formular