20.04.2009, Düsseldorf

 

Henkel: Wechsel im Aufsichtsrat und Gesellschafterausschuss im September

 

Albrecht Woeste übergibt an Simone Bagel-Trah

Wechsel im Aufsichtsrat und Gesellschafterausschuss im September

Dr. Simone Bagel-Trah soll in den Gremiensitzungen im September 2009 den Vorsitz des Henkel-Aufsichtsrats und des Gesellschafterausschusses von Albrecht Woeste übernehmen. In guter Tradition wurde die Frage der Nachfolge frühzeitig geregelt. Bereits auf der Hauptversammlung im vergangenen Jahr hatte Albrecht Woeste den Generationenwechsel angekündigt.

Albrecht Woeste ist als Gremienmitglied seit mehreren Jahrzehnten eng mit der Geschichte von Henkel verbunden. Seit 1990 ist der 73-Jährige Vorsitzender des Aufsichtsrats und des Gesellschafterausschusses von Henkel. Im traditionsreichen Unternehmen repräsentiert der Urenkel des Firmengründers Fritz Henkel die vierte Generation. „Albrecht Woeste trägt seit vielen Jahren mit Engagement und Leidenschaft dazu bei, bei Henkel das Prinzip Unternehmen und Familie zu einem Erfolgsfaktor zu machen. Dafür danke ich ihm im Namen aller Henkel-Mitarbeiter“, sagt Kasper Rorsted, Vorsitzender des Vorstands von Henkel.

Dr. Simone Bagel-Trah gehört als Ururenkelin des Firmengründers zur fünften Generation der Familie Henkel. „Ich bedanke mich für das große Vertrauen und freue mich auf die Herausforderungen, die mich als Vorsitzende der beiden Gremien erwarten“, sagt Bagel-Trah. Die 40jährige promovierte Mikrobiologin und zweifache Mutter ist geschäftsführende Gesellschafterin der klinisch-mikrobiologischen Forschungsgesellschaft „Antiinfectives Intelligence“ in Rheinbach bei Bonn.